1. #1
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    64
    Ich arbeite hart
    Ich lebe dezent
    Ich habe noch niemals
    Termine verpennt

    Ich lebe gesund
    Ich fühle mich wohl
    Ich bin aussen bunt
    und innendrinn hol

    ich manchmal kurz luft
    und Atme sie aus
    und denk mir "nun ja
    noch ist es nicht aus."

  2. #2
    Registriert seit
    Apr 2004
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    126
    Überprüf doch mal die Rechtschreibung!
    Endweder es fehlt da was in der letzten Strophe, oder
    du musst die Grundschule nochmal wiederholen.

  3. #3
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    64
    Ziemlich harsch mein Freund. Ich habe in der letzten Strophe "Luft" klein, und "atmen" groß geschrieben. Und Du hast "entweder" mit "d" geschrieben. Ich hold dich dann morgen früh ab und wir gehen gemeinsam zur Grundschule.

  4. #4
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    64
    Ih seit sowas von unterirdisch dumm! Druckt dieses Gedicht, samt eurm Kommentar aus und lest es in 10 Jahren nochmal!

  5. #5
    Registriert seit
    Sep 2002
    Beiträge
    7.916
    Aufklärung für alle Nix-Merker:

    Das "hol" steht in Strophe 2 Zeile 4 als letztes Wort.
    Der Satz zieht sich durch beide Strophen.
    Wie oberflächlich lest ihr eigentlich, daß man Euch mit solch einer Finte dermaßen auf´s Kreuz legen kann?

  6. #6
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    289
    Mist. Jetzt kam er mir zuvor und ich hatte schon soviel schönes dazu zu sagen.

    Dennoch!
    Liebe lange Stange,
    ich weiß nicht ob Du Dir mit diesem grandsiosen Strophenende
    "Ich bin aussen bunt
    und innendrinn hol"

    nicht doch selbst ein Bein gestellt hast.
    Denn das "hohl", dass keins ist, liest sich natürlich im ersten Moment als solches zumal es eine Ellision ist, der ein ´ fehlt, denn es müsste natürlich "hole" heissen.
    So mag Dir mancher bei der ersten Lesart "ich bin hohl" erstmal fröhlich zustimmen, bevor er sich zur nächsten Strophe aufschwingt.

    Außerdem ist die Formulierung "ich hole innendrin Luft", sagen wir es vorsichtig, sehr gewöhnungsbedürftig bis fragwürdig.

    In der Summe aber, weiß das Gedichtlein sowieso kaum etwas auszusagen, obwohl es nett zu lesen ist und richtig gereimt.

    Aber seine Belanglosigkeit ist so groß, wie die Kommentare hol
    doch mal schnell den Duden, Schatz, ich brauch nen Ausdruck um nicht zu beleidigend zu werden. Ah, ja genau:
    paralexisch.

    bet


    Dir gefällt meine Kritik nicht?
    Dann mach’s doch besser!


    Heißes: Protasis
    Romantisches: Sinnenschranken - Schier Maßlose Sucht
    Düsteres: Purgatorium - Rote Rache
    Nachdenkliches: Der gute Mensch - ich bin
    Humorvolles: Der Pfau
    Natürliches: Haiku! (keine Diskussion) - Haiku (oder der 2. Versuch...) - Haiku (steckt an) - Schon mal gesehen?
    Experimentelles: k ö n i g s m o r d
    Kritisches: Jemand ne idee? - mal so richtig ausgekotzt
    Bewundertes: Sternstündlich - Ich bereue nicht - Der Kelch - Der Umzug - The Man II
    Außergewöhnliches : meine gedichte...

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Die Hoffnung stirbt zuletzt
    Von quarkschnecke im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.11.2010, 18:26
  2. Die Hoffnung stirbt zuletzt!!
    Von jollyjumper155 im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.03.2007, 16:03
  3. Die Hoffnung stirbt zuletzt!
    Von Annchris im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.07.2005, 15:44
  4. Die Hoffnung stirbt zuletzt
    Von fn1-power im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.03.2005, 11:29
  5. Die Hoffnung stirbt zuletzt
    Von just_a_girl im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.04.2004, 10:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden