1. #1
    Registriert seit
    Mar 2004
    Beiträge
    24
    Die Weltfahrer

    Wir haben die Kreuze zum Wasser getragen
    sie in den Fluten der Weltsee geweiht
    Schäumenden Sand in den Händen
    Rinnenden Wind in den Augen
    unseren Glauben ins Meer gelegt

    Wir haben die Segel der Schiffe gehoben
    hoch an den ragenden Masten gespannt
    Wirrendes Tau um die Planken
    Werdende Fahrt in den Augen
    unser Vergessen auf See gesucht

    Hinter dem Horizont
    ist der Himmel
    Hinter dem Himmel
    der Herr
    "[Es] kommt nicht darauf an, eine Idee zu haben, als vielmehr eine Idee zu sein."
    (Klabund)

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2005
    Ort
    Katar - jetzt wieder in Österreich
    Beiträge
    888
    Du hast hier ein schoenes religioeses Gedicht geschrieben.Ich hoffe,dass die Menschheit sich irgendwann erinnert.Ich hoffe,dass die Wahrheit bis dahin nicht ganz im Wasser verloren - verwaessert sein wird.Man kann nie wissen,was hinter dem Horizont aufsteigt.Bist du dir sicher,dass das immer nur der "Herr" sein kann,weit weg, ausserhalb von dir?Amrei-lyrics
    Licht ist Nahrung fuer die Seele

    Sammlung

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden