Thema: Sehnsucht

  1. #1
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    113
    So lange hab ich mich versteckt
    hab so viel Pläne ausgeheckt
    dann war es um dich geschehn
    du gingst und ließt mich stehn

    hab jeden tag stets mitgezählt
    hab jede einzelne sekunde bereut
    hab mich mit diesem einzigen gedanken gequält
    mich aufs wiedersehn gefreut

    musst mit dieser ungewissheit leben
    wie ein fluch hast du gelastet auf mir
    hast mich immer mehr hinuntergezogen
    ich wollte einfach nur noch zu dir

    nun nach solcher langer zeit
    hab ich dich endlich wieder gesehn
    so wie ein großes feuerwerk
    war es ich konnts nicht verstehn

    als ich in deine augen blickte
    dein lächeln hat alle stunden erloschen
    an welche trauer war ausgebrochen
    ein engel mich zu dir schickte

    bitte ich will nur noch bei dir sein
    geh nicht wieder fort lass mich niemehr allein
    was aussah als hätte begonnen
    ist nun die zeit sie ist verronnen


    bitttte schreib mir zurück janes!!

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    23
    Also vom Inhalt her gefällt es mir sehr gut.

    Kann mich echt damit identifizieren! Bin nämlich im Augenblick in genau solch einer Situation.

    Mach weiter so

    Gruß

    Chinchi

  3. #3
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    385
    Hallo Low´s Girl,

    was mir hier gefällt, ist die Gliederung in Strophen. Du hast dazugelernt
    Doch eine Kritik wäre keine, um nicht aus eben solche zu üben. Wie auch bei deinem anderen Gedicht solltest du ein Reimschema durchhalten, wenn du reimst. Außer man kann es am wechselnden Inhalt festmachen, was hier leider nicht gegeben ist. Ich zeige es dir mal:

    aabb
    abab
    abcb
    abcb
    abba
    aabb

    Für ein Schema entscheiden wäre gut. Und am besten NICHT den aabb-Reim, der ist normalerweise für humoristische Werke. Auch die Zeilenlänge könntest du noch angleichen. Versuche darauf zu achten, dass die sich reimenden Verse die gleiche Silbenzahl besitzen. Ach ja, den Satz zu Willen des Reimes zu verdrehen ist nicht sonderlich gut, da die Grammatik nicht mehr stimmt und das Lesen erschwert wird.
    Nun soll es genug sein.

    Gruß
    chilly
    Ein neues Leben kann man nicht anfangen, aber täglich einen neuen Tag.

    Das Lied meiner Gunst
    Befreite Dämonen
    Der Beginn
    Zukunftsbooterbauer

  4. #4
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    113

    Thumbs up ok

    damit kann ich umgehen chilly,
    danke für deinen Vorschlag zur
    verbesserung!!

    gruß, LoW'sGirl

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Sehnsucht nach Sehnsucht
    Von Kopfkino im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.08.2010, 06:42
  2. Sehnsucht nach der Sehnsucht
    Von Kopfkino im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.07.2010, 20:22
  3. Sehnsucht
    Von Mondblume im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.08.2007, 11:46
  4. Sehnsucht
    Von Casta72 im Forum Erotik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.01.2007, 15:37
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.10.2002, 19:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden