Es gibt nichts reizvolleres für mich,
als morgens unter Deine Decke zu schlüpfen,
Deinen warmen Geruch einzuatmen
und mein Gesicht zwischen Deinen Schulterblättern zu vergraben.

Ich liebe es, wenn Du so verschlafen bist
und ich Deine Haut sanft mit Fingerspitzen berühre,
langsam an Deiner Brust entlanggleite, Deinen Bauch streichle
und meine Fingerkuppen über Deine Lenden wandern lasse.

Wenn ich dann Dein leises Seufzen höre,
weiß ich, dass Du es genießt, auf diese Art geweckt zu werden.
Meine Finger, die sich um deine wachsende Männlichkeit schmiegen,
sind Beweis genug, dass Du aus dem Reich der Träume zurückgefunden hast.

Ich liebe den Moment, wenn Du Dich mir zuwendest
und ich sehe, wie sich der Schleier der Nacht von Deinen Augen hebt.
Ich genieße es, wenn sich Deine Lippen sanft auf meinen Mund legen
und Deine Hände zärtlich ihren Weg zu meinen Brüsten finden.

Du weißt, wie sehr es mich erregt, wenn du sacht’ an meinen Knospen ziehst
und mir begehrlich „kleine Hexe“ ins Ohr knurrst,
zielsicher meine Rose entblätterst, um sie quälend zart zu streicheln
und meinen Körper damit zum erbeben bringst.

Nichts ist schöner, als der Moment, in dem Du in mir versinkst,
mein Innerstes erkundest, so wie nur Du allein das darfst.
Kostbar sind die Momente, in denen Du mich so sinnlich nimmst,
unauslöschlich der Augenblick, in dem wir miteinander verschmelzen.

Für immer in mir bewahren möchte ich die Innigkeit,
die diesen Akt der Liebe so besonders macht,
die sanften Berührungen, so weich und warm
und die zärtlichen Küsse die wir voneinander trinken.

Lass uns dieses Geschenk behüten.

(c) LightningDreams