Ich bin schwer und zufrieden
in deine Seele gelegt,
wie eine Rosenknospe
Blatt an Blatt geschmiegt.

Haende,die wie Wasser sind
und ineinanderfliessen -
so wie Licht und Schatten
woelbt sich uns're Haut.

In und um uns wehen Stuerme,
ohne Abstand,ohne Grenzen.
Koennten uns're feinen Bruecken
niemals wieder stuerzen?

Lebt ja doch die Zeit in uns.

9.2.1983