Höllenjahre

Feuchte Kissen Tag für Tag
Durchnässt vom Leidenswasser
Geweiht durch Schmerzen immerdar
Die endlos auf mir lasten

Gekratzt hab ich am Höllentor
Wollt flüchten vor der Pein
Wohl alles musste besser sein
Denn dieses Elend mein

Dies Satansgrinsen- Teufelsgleich
Lanciert mich in den Traum
Sadismus reichte endlos weit
Mein Glück doch leider kaum

Ihr Bastarde wart sehr beständig
Jahr für Jahr an meiner Seit´
Mein Seelenleib wurd´ stark geschändet
Bis Narben schienen Rindengleich

Ich riss mir jeden Nagel aus
Wollt' haben es wären eure
Doch jede Flucht zur Anderswelt
Schmiss mich zurück in meine

Ich träumt vom Tod als Märtyrer
Wollt dartun diese Qualen
Denn hätt ich auch nur Ein' bewahrt
Würde Ruh meinen Geist durchstrahlen
[Geändert durch Sophronia am 10-07-2005 um 23:10]