1. #1
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    4

    lügt der spiegel?

    wer sagt der spiegel lüge?
    und doch sagt er die wahrheit nicht
    kann ich dem glasbild trauen?
    ist es mein schatten und mein licht?

    es gab so vieles noch zu sagen,
    zu sehn die ganze welt
    nicht ohne grund hat uns ein zufall
    in die welt gestellt
    ein schrei zerbricht - der laute zug
    ein klirren durch das bild
    es dringt der scherben tief ins herz
    bei einem kämpfer ohne schild
    die welt gemalt in blut und schweiss
    getränkt in flammen kalt wie eis
    der schwarze pfad der tränen
    macht mich als junge schon zum greis

    ich nehm ein anderes glas hervor
    geh den ganzen weg zurück
    vielleicht zeigt es woanders
    mein kleines bisschen glück
    da sind die sterne und der nebel
    in einem abbild ohne sinn
    plötzlich so deutlich vor den augen
    dass ich es glaub, dass ich es bin
    bist du das dort? - kannst du mich hören?
    oder glaubst du nur, dass ich es bin?
    doch stirbt das bild das ich mir male
    von neuem schon im licht dahin
    wenn ich dich mal wieder finde
    weiss ich dann dass du es bist?
    oder werd ich dich nicht sehen,
    bevor du unsere welt vergisst?

    so starr ich tief ins neue glas,
    bis es ein weitres mal zerbricht
    wer sagt der spiegel lüge?
    und doch --- er sagt die wahrheit nicht
    [Geändert durch stadeofmind am 23-07-2005 um 13:32]

  2. #2
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    21
    IRGENDWIE GEIL

  3. #3
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    4
    danke für deine "bemerkung" hätte eigentlich nicht gedacht, dass jemand mit diesem gedicht was anfangen kann.. es klingt irgendwie es ein bisschen schizofren... was gefällt dir denn dran?..

    das gedicht ist jahrelang in meiner schublade gelegen.. hab die letzten 4 zeilen (die ich erst beim posten hinzugefügt habe) wieder entfernt, dass es nicht mehr zu offensichtilich ist und mehr eigeninterpretation erlaubt.. frage mich ob irgend jemand wirklich das aus dem gedicht interpretieren kann was ich damals damit audrücken wollte..
    könnt ihr mal versuchen?? bin gespannt


    [Geändert durch stadeofmind am 23-07-2005 um 15:17]

  4. #4
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Guantanamo Bay
    Beiträge
    165
    Also mir gefällt es auch ;D
    Was ich darein interpretiere (muss nicht stimmen, aber hört sich für mich so an) ist ein mensch mit mehrern naja gesichtern/spiegelbildern.
    In der zweiten strophe zerbricht ein Spiegelbild (eine persönlichkeit bzW eigenschaft unserer persönlichkeit geht verloren), man hat also irgendein traumatisches ereignis ("junge zum greis")
    Dann versucht man mit einer völlig neuen Seite einen ganz anderen Weg im Leben zu gehn
    Das "nicht wissen ob du es bist" hört sich für mich auch so an, als ob man sich nicht mehr sicher ist, dass man wirklich derjenige ist, der man war bzW die angesprochene Person
    Die Aussage von deinem Gesicht ist für mich die:
    Man ist nicht nur das was andre Menschen von einem sehen (das äußere, das Spiegelbild), sondern in jedem Menschen gibt es mehrere Seiten und Gesichter
    P€ace
    Nur einer
    ist größer
    als Du
    Dein Schatten...

  5. #5
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    8
    Hey

    ich finde es echt super habe fast eine gänsehaut beim lesen bekommen


    von allen dingen die ich verloren habe fehlt mir mein verstand am meisten.

    Ein Freund ist das beste was du im leben finden und das beste das du sein kannst

  6. #6
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    4
    hey Rilkes.Erbe

    danke für deine gedanken über das gedicht nett zu wissen, dass das gedicht nicht nur für mich eine bedeutung hat

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Er lügt
    Von kaspar praetorius im Forum Gesellschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.09.2018, 13:49
  2. Der Spiegel
    Von Sydney im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.01.2012, 12:34
  3. Der Spiegel
    Von xxgabii62xx im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.02.2010, 15:47
  4. Wer lügt am besten?
    Von Galapapa im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.02.2009, 17:20
  5. Im Spiegel
    Von flegeton im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.04.2006, 22:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden