1. #1
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    6
    ein lächeln zogg durch mein gesihct als ich dich sah,
    es war zwar nur ein foto doch fühlte ich mich dir nah,
    ich will so gerne bei dir sein in allen zeiten doch bleibt es mir vergönnt,
    denn dein herz gehört wem anders,
    dies bedauere ich sehr und doch lässts sich nicht ändern,
    ich wollte dir nur sagen ich liebe dich,auf alle zeit !
    der sinn des lebens besteht darin zu lieben und wenn man auch der reichste mensch der welt is und nicht lieben kann is man trotzdme der ärmste menschd er welt

  2. #2
    Registriert seit
    Mar 2003
    Ort
    ch - bei bern
    Beiträge
    7.041
    hallo delos. war sicher ein mutiger entscheid, das gedicht zu posten, da du dich in der deutschen sprache wohl nicht so heimisch fühlst. ja? nein? mal abgesehen von den orginellen schreibfehlern, ist auch das mit dem "vergönnt" wohl falsch gemeint. es ist dir gerade eben nicht vergönnt, da sie ja schon einen anderen hat.
    du beginnst zu reimen, dann hast du aber doch keine lust mehr, die zeilen sind beliebig lange... an einem gedicht sollte schn auch etwas gearbeitet werden. ich wüsste nicht, wer gleich beim erstmaligen hinschreiben ein überzeugendes gedicht zustande gebracht hätte.
    deine gedanken sind einfach, und ehrlich, das ist schön. jetzt wäre es für ein gedicht wirkungsvoll, wenn diese schlichtheit in einer gut gearbeiteten, "veredelten" sprache herüber käme.
    gruass lepi
    .
    .
    "Vielleicht fing ich an zu dichten, weil ich arm war und einer Nebenbeschäftigung bedurfte, damit ich mich reicher fühlte." ROBERT WALSER

  3. #3
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    6
    naja du hast sicherich schon gehört das gedichte nicht unbedingt ein reihmschema habn müssen und rechtschreibung ja mir so ziemlich egal sehr wahrscheinlich schreibste nicht viel im netz und deshalb gibste dir noch richtig müheb ^^
    der sinn des lebens besteht darin zu lieben und wenn man auch der reichste mensch der welt is und nicht lieben kann is man trotzdme der ärmste menschd er welt

  4. #4
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Starnberg
    Beiträge
    1.621
    Da gibt es wohl nur eine Antwort:

    Wahrscheinlich schreibst Du noch nicht so lange im Netz, sonst wüßtest Du, dass man sich erstmal einliest in ein Forum und seine Maximen und Gepflogenheiten.

    Das hier ist ein Lyrikforum und nicht "Mir-ist-da-gerade-was-eingfallen-ist-bestimmt-ein-Gedicht".de

    Ernsthaft, hier geht es um Gedichte und die sind Wortkunst, da sollte es sich von selbst verstehen, dass man der deutschen Sprache mächtig ist und sich etwas Mühe gibt.

    Viel Spaß noch beim Dichten

    LG therzi

  5. #5
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    6
    *grumel* das is denn halt eien ganz besondere form der dichtkunst die mir-viel-da-was-ein-und-auf-rechtschreibung-leg-ich-grad-keinen-wert
    der sinn des lebens besteht darin zu lieben und wenn man auch der reichste mensch der welt is und nicht lieben kann is man trotzdme der ärmste menschd er welt

  6. #6
    Registriert seit
    Mar 2003
    Ort
    ch - bei bern
    Beiträge
    7.041
    viel spass noch, beim dir-nicht-mühe-geben.Thumbs Down
    bislang bin ich anscheinend leuten, die nicht richtig tippen können erfolgeich aus dem weg gegangen, und wer ein gedicht einem alltäglichen chat-geschafel, in dem es meinetwegen schreibfehler haben kann wie es will, gleichstellt, braucht auch keine angst zu haben, dass ich mir seine gedichte durchlese. wiedersehen.l.
    .
    .
    "Vielleicht fing ich an zu dichten, weil ich arm war und einer Nebenbeschäftigung bedurfte, damit ich mich reicher fühlte." ROBERT WALSER

  7. #7
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    6

    Unhappy

    warum verlässt du mich
    der sinn des lebens besteht darin zu lieben und wenn man auch der reichste mensch der welt is und nicht lieben kann is man trotzdme der ärmste menschd er welt

  8. #8
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    22
    -
    Geändert von où-est-il (22.08.2009 um 00:56 Uhr)

  9. #9
    Registriert seit
    Mar 2003
    Ort
    ch - bei bern
    Beiträge
    7.041
    was ist das denn für eine bibelübersetztung? sonst lautet es bekanntlich im perfekt.
    g.l.
    .
    .
    "Vielleicht fing ich an zu dichten, weil ich arm war und einer Nebenbeschäftigung bedurfte, damit ich mich reicher fühlte." ROBERT WALSER

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Das Gedicht des toten Holzes(aka Das Gedicht ohne Namen)
    Von Tina M im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.05.2007, 14:59
  2. [Gedicht] Ein Gedicht meiner Feder
    Von Snowsorrow im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.03.2004, 13:55
  3. Mein Gedicht ...ich lebe!! Gedicht einer mueden Mutter!
    Von jutze im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.08.2003, 15:24
  4. hey ich brauche ein gedicht für die schule ein dank gedicht an deine mutter
    Von freeks15 im Forum Arbeitszimmer - Die Gedichte-Werkstatt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.02.2003, 15:31
  5. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.04.2002, 18:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden