Thema: " Das leben "

  1. #1
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    3

    Exclamation

    Das Leben!!!


    Das Leben gleicht den unendlichen Weiten,
    kennt keine Grenzen,lässt Dunkelheit verbreiten.
    Ein ständiger Kampf,zwischen Glück und Leid,
    Ein ewiger Ruf,der nach Freiheit schreit.

    Himmel und Hölle liegen nah bei einander,
    Familien und Ehen,brechen einfach auseinander.
    Wohin man auch schaut,wohin man auch geht,
    Hass regiert,der Frieden verweht.

    Krieg und Leid,beherrschen die Zeit,
    Seelen wandern täglich, hinauf zur Ewigkeit.
    Tränen fließen,egal in welchem Lande,
    Man kann es nicht leugnen,die Menschheit ist eine Schande.

    Seit Millionen von Jahren,existiert die Welt,
    Doch wir haben es geschafft,das sie verfällt.
    Rauben sie aus,nehmen ohne zu denken,
    benehmen uns so,als wär sie zu verschenken.

    Haben jeglichen Respekt vor der Natur verloren,
    Vergessen anscheind,das wir hier geboren.
    Wollen nicht sehen,was wir täglich tun,
    sehen nur Geld,wollen nur Ruhm.

    Es ist ein Geschenk Gottes,das wir da missbrauchen,
    Viele wollen nicht einmal mehr,an ihn glauben.
    Sehen nur Dinge,die wissenschaftlich belegt,
    vergessen wie schnell, so ein Leben vergeht.

    Die Zeit auf Erden,ist nur geliehen,
    es kommt der Tag,wo wir in den Himmel ziehn.
    Betet dann,das der Herr euch vergiebt,
    und ihr nicht nach unten,zur Hölle fliegt.


    © N.S.Jones
    2005 , March



    [Geändert durch Jonesy am 12-07-2005 um 18:05]
    Leben heißt für mich,mehr Träume zu haben als die Realität zerstören kann!!!!

  2. #2
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    3
    Mich würde eure Meinung sehr interessieren,denn es ist eins meiner ersten Gedichte.Ich bin noch "Neuling" auf dem Gebiet Gedichte zu verfassen,und würde mich daher um eure Meinungen und eventuelle Tipps sehr freuen.Und nebenbei möchte ich noch ein großes Lob an dieses Forum ausprechen,es ist einfach wundervoll hier.Soviel zum nachdenken und träumen,einfach klasse.Hier lebt wirklich die Poesie ohne Grenzen!!
    [Geändert durch Jonesy am 12-07-2005 um 18:39]
    Leben heißt für mich,mehr Träume zu haben als die Realität zerstören kann!!!!

  3. #3
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    89
    Eine Kurzkritik soll es tun.

    Formal:
    Metrik: Nicht vorhanden
    Interpunktion: In der Tat erbärmlich
    Reimschema: langweiliges (weil inhaltlich nicht kompensiert!) aabb, stellenweise unsauber

    Inhalt:
    Eine langwierige Aufzählung altbekannter Fakten, welche, unpointiert in Szene gesetzt, bestenfalls ein "Ja und Amen" an geistiger Resonanz evozieren.
    Das Fazit ist nun wirklich naiv und zu einseitig ausgefallen, nur gut, dass man bereits auf ein unschönes Ende vorbereitet wurde; wenigstens hierbei hat sich der Verfasser redliche Mühe gegeben.
    Woraus bemerkenswerter Weise nichts hervorgeht

  4. #4
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    3
    danke für die direkte aber ehrliche Antwort.ich sagte ja ist mein erstes,und ich muss noch viel lernen.Aber da bin ich hier ja genau richtig wie es scheint
    Leben heißt für mich,mehr Träume zu haben als die Realität zerstören kann!!!!

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. "Meta", oder: "Ein sehr kurzer Dialog frei von Zeit"
    Von FranzKazam im Forum Humor, Satire
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.05.2013, 17:04
  2. Suche Gedichte mit den Themen "Stadt", "Dorf" & "Gruppen"
    Von Watchuseek im Forum Suchanzeige aufgeben ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.11.2007, 15:20
  3. "Lange Reise"....oder "Der Weg zum Leben"
    Von Fevoca im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.10.2001, 16:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden