1. #1
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    485
    Geheimnisse der Liebe

    Die Liebe ist ein Wunder der Natur.
    Wer kann sie erklären?
    Sie lässt an jedem ihre Spur,
    Wenn auch im strömenden Regen.

    Die Spur ist verwischt,
    - und sie verläuft.
    Wenn man keine passende erwischt,
    Und sie betäubt.

    Sie versteckt sich,
    - unauffindbar.
    Bis man dran zusammenbricht,
    Arg verletzt und schlimm verwundbar.

    Dann erkennt man,
    Längst vergessen,
    Die Liebe,
    Die man in sich gefressen.

    Verstört erwacht man aus dem Traum,
    Der so streng bewacht'.
    Zerstört; der Friede in dem Raum,
    Der so melancholisch ward.

    Und dann schaut man in die Ferne,
    Und die Lieb' von einst erwacht.
    Erneut bedrückt der Schmerz dich gerne,
    Den diese Liebe damals bracht'.
    [Geändert durch Dancefloor am 08-09-2005 um 15:02]

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2005
    Ort
    Katar - jetzt wieder in Österreich
    Beiträge
    888
    Hallo Dancefloor!
    Hier faellt mir das gleiche Problem auf,was ich mit meinem Gedicht habe.Schoene Ausdruecke,Formulierungen,teils perfekte Verse,aber ein riesen Durcheinander.Es gefaellt mir,dass du versucht hast zwei verschiedene Versformen in ein Thema zu setzen,doch finde ich die einzelnen Strophen zu unterschiedlich zu lesen.
    Ich hatte das Gedicht gestern schon oefter gelesen und auch Kritik begonnen zu verfassen,als ich fast fertig war,ein kleiner Klick auf die falsche Stelle und irgendwie war dann alles wieder weg.Ich konnte gedanklich nicht mehr wiederbringen,und gab einfach auf.

    Die kuerzeren Strophen im mittleren Teil sind zehr zerhackt zu lesen.Der einheitliche Rhytmus ist im ganzen Gedicht kaum zu finden.
    Ich glaub du haettest einiges zu tun,um den Gesamteindruck harmonischer zu machen.

    Amrei-lyrics
    Licht ist Nahrung fuer die Seele

    Sammlung

  3. #3
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    485
    Ach Amrei,
    da haben sich wohl zwei gefunden *smile*
    Ich weiß aber nicht, ob ich den mut und die ideen hätte, das gedcith nochmal zu schreiben. ich fand es eigentlich ganz schön zu lesen, und so unter uns: das ist eines meiner ersten gedichte gewesen. ich bin ja noch ziemlich jung zum dichten, da muss ich das erste gedicht nicht gleich perfektionieren ich werd es aber versuchen, und meine späteren sind ja auch besser geworden. hast du verbesserungstipps?????
    liebe grüße,
    dancefloor
    Ich freue mich über eine Kritik:
    Die Gedanken sind frei , Geheimnisse der Liebe, Gitterstäbe , Nacht der Menschheit , Zweifel ,

    Schwarze Engel , Vergängliches Glück
    (unter Liebe und Romantik)

    Winternacht eines Waldes , Herbst (unter Natur)

    Eine Definition der Leidenschaft (unter Kurzgeschichten)

    Wer bin ich? , Der Mord (unter Philosophischem)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Geheimnisse
    Von Hans Plonka im Forum Gesellschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.07.2018, 17:25
  2. Geheimnisse
    Von copiesofreality im Forum Gesellschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.01.2018, 23:58
  3. Geheimnisse
    Von Whitsun im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.03.2010, 17:35
  4. Geheimnisse
    Von JoteS im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.02.2010, 15:08
  5. Geheimnisse der Liebe
    Von Dancefloor im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 14.10.2005, 14:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden