Thema: Wo wart ihr?

  1. #1
    Registriert seit
    Aug 2004
    Ort
    Nagold
    Beiträge
    35
    Jetzt bin ich allein,
    ihr habt mich verlassen,
    bin so verzweifelt,
    kann nur noch hassen.

    Ich hasse mein Leben,
    hasse mich,
    hasse euch,
    denn ihr lasst mich im Stich.

    Ihr würdet immer bei mir sein,
    habt ihr geschworen,
    wo seid ihr jetzt,
    wäre ich doch nie geboren.

    Wo wart ihr,
    als ich euch brauchte,
    als ich nach euch schrie?

    Wo wart ihr,
    als ich hilflos in der Ecke saß
    und weinte?

    Wo wart ihr,
    als ich mich selbst verstümmelte,
    als ich so verzweifelt war?

    Wo wart ihr,
    als ich den Entschluss fasste,
    und mein Leben beendete?

    Jetzt seit ihr hier,
    schaut auf mich herab,
    mit Tränen in den Augen,
    schaut ihr auf mein Grab
    Je mehr der Mensch zu wissen glaubt,
    desto weniger glaubt er an das Wissen.

  2. #2
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Bald in Peking!
    Beiträge
    68
    Hallo!

    Also metrisch ist dein Gedicht leider kompklett wertlos. Du hast für die Verse kein einheitliches Schema benutze.
    Es wurden von dir einfach mal so vier Zeilen eingeworfen die mit "Wo wart ihr?" beginnen. Der rest beginnt aber mit komplett voneinander unabhängigen Sätzen. Das passt leider überhauptnicht. Vielleicht solltest du ein Gedicht verfassen, in dem Jeder Vers mit "Wo wart ihr?" beginnt.

    Ansonsten stellt sich die Frage, ob du über ein Kind schreibst das nun tot ist oder ob das alles mit tot nur symbolisch gemeint ist. Das lässt sich auf deinem Gedicht leider nicht entnehmen.
    Der letzte Vers gefällt mir inhaltlich ganz gut, der rest wirkt aber eher so, als ob heulend, halb quängeld nach Mami und Papi rufst.

    Sophronia

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2004
    Beiträge
    548
    Ein Gedicht nach seiner Metrik und dem Reimschema zu bewerten, ist schon ziemlich flach - das ist so als ob man eine Wurstsemmel nach dem Biegungsgrad der Gürkchen bewerten wolle. Sowas fällt nur Akademikern und Beamten ein

    Mit dem Unwichtigsten befassen sich leider viele Leute viel zu oft. Der Inhalt des Gedichtes ist eine hoffnungslos überwutzelte Wiederholung des uralten; ach was: ururalten Themas: Niemand hatte mich lieb als ich lebte, und jetzt an meinem Grab stehen alle da und heulen sich die Augen wund, Drecksbagage!

    Das ist dieses: Ihr werdet schon noch sehen Thema - ausgelutscht und von millionen Teenagertränen in den Jordan gespült. Und da weder Inhalt noch Form besonders originell sind (gähn), kann der Text bestenfalls als Übungskekritzel durchgehen. Meiner Meinung nach. Ganz subjektiv. Und nicht verallgemeinernd, ok?

    lg/Peter

  4. #4
    Registriert seit
    Sep 2002
    Beiträge
    7.916

    Das lyr Ich zelebriert hier nur eine ziemlich egoistische Konzentration auf reichlich Selbstmitleid und Vorwürfe an die Schuldigen (an die Allgemeinheit) der Misere des lyr Ichs. Diese Sichtweise ist m.E. äußerst beschränkt und stellt sich überhaupt nicht den das lyr Ich belastenden Problemen.

    So bleibt dieser Text nur im heroisch-inszenierten und maßlosen Selbstbemitleiden einer egozentrierten Weltsicht stecken ("Jammern!!! Oh Gott, Jammern!!!!"). Das lyr. Ich ist noch nichtmal in der Lage, sich selbst und seine eigene Mitschuld an seiner Kriese zu erkennen - geschweige denn, darüber zu reflektieren. Stattdessen ergibt es sich einfach (weil es ja so viel leichter ist) in diese
    so fürchterlich heldenhafte Leidens-Pose und ignoriert jede rational diktierte Erkenntnis, daß seine feige Schicksalsergebenheit der eigentliche Auslöser seiner Agonie ist.

    Sich selbst zu hinterfragen - dazu ist es nicht in der Lage.



Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Ich wart auf Dich
    Von Bless im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.01.2012, 20:01
  2. Wo wart ihr ?!
    Von _Princess- im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.10.2008, 21:39
  3. wart auf dich
    Von Nachthimmel im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.12.2006, 20:36
  4. Wart.Heit.Unft
    Von Infected_Child im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.03.2005, 22:26
  5. Ihr wart Freunde?
    Von flinka im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.12.2004, 23:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden