An einem Herbstnachmittag waren Grandpa und Timmy allein zu Hause. Mum Miller war nicht da, sie hatte einen Termin bei Mr. Taylor von der Bank. Es sah schlecht aus für die Millers; der Ertrag der Farm war in diesem Jahr ganz schlecht gewesen.
„Wau“ (Jetzt ist die alte Schlampe wieder betteln gegangen und ich bin mit den kleinen Idioten und den senilen alten Sack allein zu Hause.)
Mr. Miller lebte nicht mehr, so hatte man es dem kleinem Timmy erzählt.
„Wau“ (Das versoffene Schwein war in irgend so eine Nasenbleiche eingeliefert worden
und dämmerte dort im Delirium.)
Lassy lag wie immer zusammengerollt unter dem alten wurmstichigen Küchentisch. Timmy hatte sein Abendessen gegessen: Haferbrei.
„Wau“ (Was für ein scheiß Fraß.)
Als Timmy mit seinem Essen fertig war, sprang er auf „Grandpa, Grandpa.“
„Wau“ (da hilft kein Brüllen, der Alte hat sein Hörgerät wieder nicht eingeschaltet.)
Grandpa, ich gehe noch raus. Der Grandpa schaute den Jungen mit seinen weisen Augen an.
„Ok, aber geh nicht so weit weg und nimm die Lassy mit.“
„Wau“ (O’ nein, nicht schon wieder mit dem Spinner nach draußen, dann muss ich wieder Stöckchen holen und so’n Mist spielen.)
Timmy verlies das alte Blockhaus und Lassy trottete lustlos hinter ihm her.
Im Wald, nach mehreren Stöckchen und einen „Indianerüberfall“ hatte Lassy eine Fährte erschnuppert.
„Wau“ (das könnte der Wolfsrüde sein der sich seit einigen Tagen hier herumtreibt, lechtz.)
Lassy hatte durch seine Schnüffelei Timmy aus den Augen verloren.
Plötzlich ein Schrei! „Uaaaaaaaa!“
„Wau“ (so eine Scheiße, was hat der kleine Geisteskranke denn nun schon wieder angestellt?)
Der Schrei war aus Richtung alter Steinbruch gekommen, dort lief Lassy hin. Am Steinbruch angekommen sah er schon das Missgeschick.
Timmy war wieder am Felsen rumgeklettert und abgestürzt. Nun lag er da unten wie ein Maikäfer auf dem Rücken und war am wimmern.
„Lassy, hol Hilfe. Ich glaube ich habe mir den Arm gebrochen.“
„Wau“ (lass ihn liegen, dann hast du endlich deine Ruh.)
„Wau, Wau“ ( wenn du den Spinner liegen lässt, kannste das mit dem täglichen Futter vergessen.)
„Wau, Wau, Wau“ (also zur Farm und Hilfe holen.)
Lassy lief zur Farm zurück und fing an zu bellen.
„Wau, Wau“ (so ein Mist, der Alte hört dich doch nie).
Brumm, Brumm. In dem Moment kam der Wagen von Mr. Taylor auf den Hof der kleinen Farm gefahren. Mum Miller schaute glücklich.
„Wau, Wau“ (Wer weis was der alte Lüstling wieder alles von ihr verlangt hat damit der Kredit verlängert wird.)
Mum sah Lassy sofort.
„LASSY!!!! Was ist los, wo ist der Timmy?“
Und so brachte die treue Lassy, Mum und Mr. Taylor zum Steinbruch, wo der Timmy dann gerettet wurde.
„Wau, Wau, Wau“ (Hätte ich doch meine Schnauze gehalten.)

© Friedhelm Zens

2002