Thema: Bachert

  1. #1
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    485
    Bachert

    Liebe ist nicht nur ein Wort,
    Liebe ist schnell gesagt.
    Aber es hat einen tieferen Sinn:

    Liebe, dass sind die Stunden mit dir,
    Welche mir die schönsten waren.
    Liebe ist das größte Glück auf Erden.
    Liebe ist die höchste Errungenschaft der Menschheit.
    Denn die große Liebe, die erwidert wird,
    Ist das schönste Geschenk des Himmels.

    Es gibt sie, die kleinen Augenblicke vollkommenen Glückes.
    Es gibt sie in deiner Gegenwart.
    Wenn meine Augen dich erblicken.
    Wenn meine Träume die Unendlichkeit erreichen.
    Wenn nichts mehr unmöglich scheint.

    Du bist mein Bachert.

    Und doch beinhaltet eine hoffnungslose Liebe unglaublichen Schmerz.




    Erklärung es Wortes Bachert:

    Bachert ist die Person, die Gott dir vorbestimmt hat,
    die zweite Hälfte deiner Selbst,
    deine wahre Liebe.
    Also ist es die größte Aufgabe deines Lebens, sie zu finden...
    Und vor allem, sie zu erkennen.
    Ich freue mich über eine Kritik:
    Die Gedanken sind frei , Geheimnisse der Liebe, Gitterstäbe , Nacht der Menschheit , Zweifel ,

    Schwarze Engel , Vergängliches Glück
    (unter Liebe und Romantik)

    Winternacht eines Waldes , Herbst (unter Natur)

    Eine Definition der Leidenschaft (unter Kurzgeschichten)

    Wer bin ich? , Der Mord (unter Philosophischem)

  2. #2
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    113
    sei gegrüßt erdenwesen,
    einzig und allein gut finde ich, dass du dich schienbar mit deinemthema auseinander gesetzt hast udn sogar eine erklärung zum wort bachert gegeben hast, dass ich (zu meiner schande) leider noch nciht kannte...
    gruß julia
    Nach Leben lechzend seh ich mich
    und bin hier selbst der ohne Wahl,
    Gedanken sind so weinerlich,
    den Tod zu leben ist die Qual
    Lebend lechzend Herzgeflüster by Dornenreich



    So Sei Es...........

  3. #3
    Registriert seit
    Jun 2005
    Ort
    Katar - jetzt wieder in Österreich
    Beiträge
    888
    Guten Tag dancefloor!
    Der Inhalt und die Aussage deines Gedichtes -? gefaellt mir.
    Das Wort Bachert - in seinem sprachlichen Klang gefaellt mir ueberhaupt nicht,ist irgendwie flach und phantasielos.
    Die Bedeutung des Wortes weiss ich sehr zu schaetzen,ich haette sicherlich versucht das Gedicht so zu schreiben,dass ich das Wort selbst nicht verwenden muesste.Wenn,dann nur z.B. als Ueberschrift,als Titel.
    Das Gedicht als solches ist mir zu erklaerend,zu prosaisch.
    Es liest sich wie eine Erklaerung,wie ein Aufsatz.
    Bin ich gar nicht gewohnt von dir?
    Amrei-lyrics
    Licht ist Nahrung fuer die Seele

    Sammlung

  4. #4
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    485
    Das stimmt, ihr werdet auch nicht mehr davon (außer Gitterstäbe) von mir lesen. zum glück ich muss sagen, ich finde es selber nicht schön - vom lesen, von der struktur. es geht in diesem text NUR um den inhalt, da ich so etwas selber erlebt habe. ich bin mir völlig bewusst, dass dieser (ich mag es nicht gedicht nennen) text hier nicht so reinpasst. wollte mal sehen, wie ihr so darauf reagiert. die eigentliche aussage dieses textes steht ganz zum schluss. es geht mir eigentlich gar nicht so darum, zu predigen, wie wunderbar die liebe ist und ein schönes gedicht zu schreiben, sondern lediglich darum,den krassen gegensatz zwischen glück (liebe) und unglück (unmögliche liebe) darzustellen. ich habe diesen text auch nicht im sinn eines gedichtes geschrieben. eigentlich war habe ich es persönlich für mich einfach hingeschrieben. ich finde es von der "moral" gut gelungen. deshalb habe ich es hier reingestellt, um mal zu sehen, was ihr so dazu sagt.
    freue mich über mehr kritik und antworten hierzu!!!!!
    dancefloor
    Ich freue mich über eine Kritik:
    Die Gedanken sind frei , Geheimnisse der Liebe, Gitterstäbe , Nacht der Menschheit , Zweifel ,

    Schwarze Engel , Vergängliches Glück
    (unter Liebe und Romantik)

    Winternacht eines Waldes , Herbst (unter Natur)

    Eine Definition der Leidenschaft (unter Kurzgeschichten)

    Wer bin ich? , Der Mord (unter Philosophischem)

  5. #5
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    485
    @ dying bridge:
    du glaubst gar nicht, wie lange ich mich leider mit diesem thema auseinander gesetzt habe und immer noch auseinander setze.
    gruß, dancefloor
    Ich freue mich über eine Kritik:
    Die Gedanken sind frei , Geheimnisse der Liebe, Gitterstäbe , Nacht der Menschheit , Zweifel ,

    Schwarze Engel , Vergängliches Glück
    (unter Liebe und Romantik)

    Winternacht eines Waldes , Herbst (unter Natur)

    Eine Definition der Leidenschaft (unter Kurzgeschichten)

    Wer bin ich? , Der Mord (unter Philosophischem)

  6. #6
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    15
    hey du,
    also das ist ein echtes schönes und wahres gedicht. ich finde das du das wort liebe darin sehr gut wiedergespiegelt hast!!! noch mehr werke, von dir, hab ich leider noch nicht gelesen, aber ich werd es noch tun!!!
    weier so!!!
    mfg
    jennifer

  7. #7
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    485
    hallo jennifer!
    vielen dank für deine äußerst positive kritik!!
    lass mal neue (und bessere*smile*) werke von dir hören.
    gruß, dancefloor
    Ich freue mich über eine Kritik:
    Die Gedanken sind frei , Geheimnisse der Liebe, Gitterstäbe , Nacht der Menschheit , Zweifel ,

    Schwarze Engel , Vergängliches Glück
    (unter Liebe und Romantik)

    Winternacht eines Waldes , Herbst (unter Natur)

    Eine Definition der Leidenschaft (unter Kurzgeschichten)

    Wer bin ich? , Der Mord (unter Philosophischem)

  8. #8
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    15
    das wirst du ganz bestimmt. im urlaub heißt es bei mir, gedichte schreiben und verbessern. hoffe das dir das neue dann wenigstens gefällt!!!
    cucu
    jennifer

  9. #9
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    485
    was heißt cucu?
    bitte schreib nicht nur so kurznachrichten wie im chat, die sind hier nicht erwünscht. du kannst das ruhig schreiben, gib dabei aber auch eine kritik übers gedicht ab.
    gruß, dancefloor
    Ich freue mich über eine Kritik:
    Die Gedanken sind frei , Geheimnisse der Liebe, Gitterstäbe , Nacht der Menschheit , Zweifel ,

    Schwarze Engel , Vergängliches Glück
    (unter Liebe und Romantik)

    Winternacht eines Waldes , Herbst (unter Natur)

    Eine Definition der Leidenschaft (unter Kurzgeschichten)

    Wer bin ich? , Der Mord (unter Philosophischem)

  10. #10
    Registriert seit
    Aug 2005
    Beiträge
    16
    Hey Dancefloor,

    wie versprochen habe ich mir dein Gedicht-eigentlich Text- gelesen und ich muss sagen, dass es mir sehr gut gefällt!
    Du wolltest den Gegensatz "Liebe und Schmerz" darstellen, was dir -wie ich finde- auch sehr gut gelungen ist.
    Mir gefällt auch deine Wortwahl und ganz besonders sagt mir diese Passage zu:

    "Wenn meine Augen dich erblicken.
    Wenn meine Träume die Unendlichkeit erreichen.
    Wenn nichts mehr unmöglich scheint."

    Hach, das kommt mir bekannt vor... *lach*

    Mach' weiter so!

    Liebe Grüße,
    Fanny
    Um einen Liebesbrief zu schreiben, musst du anfangen, ohne zu wissen, was du sagen willst, und endigen, ohne zu wissen, was du gesagt hast.

    Jean-Jacques Rousseau

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden