Thema: Verlassen

  1. #1
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    46
    Verlassen:

    Bin versunken im vollen Trauer und Unglück,
    denn du kehrst niemals zu mir zurück.
    In voller Kälte und Trauer,
    denn ein eisiger Schauer,
    holte mich ein.
    Viele Jahre warst du mein,
    und nun lässt du mich einfach allein!
    Warum machst du so etwas?
    Wurde aus Liebe Hass?
    Unsere schöne Zeit,
    die wir zu Zweit ---- genossen,
    ist sie auf einmal verflossen?
    Lässt mich mit deinem neuen Glück,
    einfach so, allein zurück.
    Ich habe dich doch so doll geliebt,
    und dachte das es keine andere für dich gibt.
    Da habe ich wohl unrecht gehabt,
    denn die Trauerfalle hat zugeschnappt!
    Ob die Trauerzeit irgendwann ein Ende nimmt?
    Und meine Fröhlichkeit mit meinen Tränen für immer davon schwimmt?
    Ob ich dich jemals vergessen kann?
    Ich hoffe irgendwann,
    denn dann fängt für mich ein neues Leben an!



  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2005
    Ort
    Katar - jetzt wieder in Österreich
    Beiträge
    888
    Guten Morgen!
    Ein kleiner Rechtschreibfehler toll nicht doll.
    Wuerdest du dein Werk in Strophen teilen und die Zeilenlaengen beachten,wuerde es nicht als Tagebucheintrag zu lesen sein.Versuchs mal,noch daran zu arbeiten.
    Amrei-lyrics
    Licht ist Nahrung fuer die Seele

    Sammlung

  3. #3
    Registriert seit
    Mar 2003
    Ort
    ch - bei bern
    Beiträge
    7.041
    hallo tyare.
    kann es sein, dass das geschehene noch sehr frisch ist? sorry die indiskrete frage, aber dein gedicht macht noch einen "unverarbeiteten" eindruck. inhaltlich. diese warumundwieso-fragen interessiere eigentlich nicht sonderlich, da sie sich jeder selber stellt. spannend wird es bei den antworten 8oder den nicht-antworten) jedenfalls dann, wenn eine vertiefung des themas spürbar wird. wenn ich bei dir lesen kann, ws mir dazu nicht eingefallen ist, es mich aber packtund ich mir sagen muss: mensch, genau so war es. gutes bild, gute umsetzung... dann wirkt ein gedicht.
    jetzt hast du viele fragen, auf die du dir ja selber antwoten musst. und deine antworten wären spannend. die fragen stellen sich alle dieselben.

    denn die Trauerfalle hat zugeschnappt!

    finde ich eine gute zeile. eine feststellung, die etwas distanz erfordert. und ich glaube, dass man diese distanz zum erlebten braucht. dann kann man es so verarbeiten, dass es auch dem leser, der dich und deine geschichte nicht kennt, einleuchtet, und er miteinbezogen werden kann.
    ausserdem kommt dein "spontanes lamento" auch in der form sehr ungegliedert rüber. irgenwann reimt es sich,auch wenn die zeile etwas länger gerät als materialsammlung und skizze sicher gut, aber auch hier eher ein unverarbeiteter eindruck.
    sodeli, war jetzt hoffenlich nicht der todesstoss deiner dichterlaufbahn.
    auf dass dein rosengedicht viel aktueller sei, und dies eine alte abrechnung!
    gruass lepi
    .
    .
    "Vielleicht fing ich an zu dichten, weil ich arm war und einer Nebenbeschäftigung bedurfte, damit ich mich reicher fühlte." ROBERT WALSER

  4. #4
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    46
    Liebe Kritiker!
    Ich habe das Gedicht nun überarbeitet.
    Es ist noch nicht perfekt, aber eventuell schon ein bischen besser geworden???
    Für die letzte Strophe viel mir leider noch nicht so das wahre ein, werde mir aber weiter darüber Gedanken machen!

    Nun kommt die veränderte Version:


    Verlassen

    Bin versunken im Trauerschein,
    in voller Kälte und Trauer,
    denn ein eisiger Schauer,
    holte mich auf einmal ein.

    Viele Jahre warst du mein,
    und nun lässt du mich allein!
    Warum machst du so etwas?
    Wurde nun aus Liebe Hass?

    Unsere schöne Zeit,
    die wir doch zu Zweit
    eigentlich genossen,
    ist sie auf einmal verflossen?
    Lässt mich mit deinem neuen Glück,
    einfach so, allein zurück.

    Ich habe dich so sehr geliebt,
    keine andere gibt es für dich,
    so zumindest dachte ich.
    Da habe ich wohl unrecht gehabt,
    denn die Trauerfalle hat zugeschnappt!

    Ob die Trauerzeit irgendwann ein Ende nimmt?
    Und meine Fröhlichkeit mit meinen Tränen für immer davon schwimmt?
    Ob ich dich jemals vergessen kann?
    Ich hoffe irgendwann,
    denn dann fängt für mich ein neues Leben an!



    MfG Tyare

  5. #5
    Taurus ist offline L' Héautontimorouménos
    Registriert seit
    Jun 2005
    Ort
    -
    Beiträge
    852

    Thumbs up

    Hi Tyare87!

    Ich finde du bist einen Meilenstein nach vorne gekommen!

    Deine Überarbeitung lässt sich nicht mehr mit dem vergleichen, was du vorher geschrieben hast.

    Aber, ( das "aber" musste jett kommen)
    es hat noch Macken, die danach schreien verbessert zu werden.
    Nun Strophe 1 und 2 sind O.K.
    gehen wir zu S.3

    X - X - X
    Unsere schöne Zeit,
    X - X - X
    die wir doch zu Zweit
    X - X - X -
    eigentlich genossen,
    X - X - X - X -
    ist sie auf einmal verflossen?
    - X - X - X - X
    Lässt mich mit deinem neuen Glück,
    X - X - X - X
    einfach so, allein zurück.


    - = unbetont
    X = betont

    Merkst was??
    Zeile 5 fängt unbetont an!
    Das bringt den Leser total aus dem Konzept!


    Geh mal so durch Strophe 4 und 5 und schau nach, wo und wann, du die Betonung änderst.
    Das ist wichtig damit deine Gedicht einen fliesenden Lesefluss hat.
    Es wäre auch nicht schlecht, wenn du schaust das in einer Strophe die z.B. in der ersten Zeile mit 3 Betonungen, beginnt dann in der 4 Zeile plötzlich 4 bekommt.

    also... du must dich nochmal hinter den schreibtisch setzen und die Macken ausbügeln.

    Gruß

    Taurus
    ..........(___)...............................Im Moment ist mir aber diese Masse von Dichtern zuwider,
    ...........|Oo|...............................die weder Innovatives noch Attraktives produziert
    .... /```` OO)...Tauri are fine!........und wo sich hinter jedem Satz ein
    .../ |____-- ................................"Was mach ich hier eigentlich?" versteckt.
    .*...L....L....................................-AiAiAwa-

  6. #6
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    46
    Hallo Taurus,
    danke für die Kritik. Das mit Zeile 5 ist mir gar net aufgefallen...
    Freut mich das es sich Meilenweit verbessert hat
    Werde bald mit dem Bügeln beginnen.

    MfG Tyare

  7. #7
    Registriert seit
    Mar 2003
    Ort
    ch - bei bern
    Beiträge
    7.041
    muss mich dem lob anschliessen.
    technisch wäre noch zu bedenken, warum es 4, 5 und 6 zeilige strophen gibt, und wie das reimschema läuft.
    abba in s1 aabb in s2...
    aber ich würde auch nicht an einem text verzweifeln. wenn du weisst, auf was du achten willst, dann versuche dich doch frisch an neuem stoff.
    gruass lepi
    .
    .
    "Vielleicht fing ich an zu dichten, weil ich arm war und einer Nebenbeschäftigung bedurfte, damit ich mich reicher fühlte." ROBERT WALSER

  8. #8
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    46
    Danke fürs Lob, Leporello
    Greetz Tyare.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Verlassen
    Von Ozelot557 im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.11.2006, 16:51
  2. Verlassen
    Von drunken shadows im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.10.2006, 22:11
  3. Verlassen
    Von Minschen im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.10.2006, 18:57
  4. Verlassen!
    Von bad-girl2008 im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.10.2006, 16:31
  5. Verlassen von dir
    Von Traurige Knuddelmaus im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.12.2005, 01:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden