1. #1
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    113
    Deine liebkosend' Teufelszunge
    Wir gehören in der Hölle Schlund
    Mit dei'm Atem in meiner Lunge,
    genieße ich bei dir jede Stund

    Religion- nur leerer Zeitvertreib
    für all diese hilflosen Schafe
    Ich bete zu deinem dünnen Leib
    liebkost mich zart während ich schlafe

    Du bist mein einzig wahrer Prophet
    allem anderen hab ich abgeschworen
    einst wurden wir zusammen geweht
    Uns zwei gefunden-uns selbst verloren

    Nach Leben lechzend seh ich mich
    und bin hier selbst der ohne Wahl,
    Gedanken sind so weinerlich,
    den Tod zu leben ist die Qual
    Lebend lechzend Herzgeflüster by Dornenreich



    So Sei Es...........

  2. #2
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    106
    Hallo dying-Bride,
    dein Gedicht gefällt mir.Ganz besonders die zweite Strophe finde ich gelungen, vor allem die Zeile:"Ich bete zu deinem dünnen Leib".Dein lyrisches Ich scheint nicht zu den hilflosen Schafen zu gehören, die das Jenseits suchen, aber das Diesseits verachten.
    Allerdins gefallen mir die Teufelszunge und der Höllenschlund in der ersten Strophe nicht so ganz, etwas zu plakativ, finde ich.Auch das Apostroph bei "Dei`m" gefällt mir nicht so ganz.Das Weglassen von Silben bringt nur etwas, wenn man metrische Unstimmigkeiten ausbügeln will, bringt hier aber nicht viel.Auch das "uns zwei gefunden- uns selbst verloren" in der letzten Strophe ist ein bißchen abgegriffen, hat man einfach schon zu oft gehört.Trotzdem gefällt mir dein Gedicht ganz gut.

    Gruß, Nocturnal
    "Säufer des schweren Saftes, versiegelt im durchsichtigen Bernstein ihrer Träume." William S. Burroughs

  3. #3
    Registriert seit
    Mar 2003
    Ort
    ch - bei bern
    Beiträge
    7.041
    vermag mich (auch) nicht ganz zu überzeugen. zb. finde ich, dass in s1 z1 und z2 nichts miteinander zu tun haben. der einstieg ist jedenfalls nicht elegant:
    deine [...]zunge - ja, was ist mit ihr? aber du verfolgst den faden nicht weiter.
    wie wäre es, s1 und s2 zu tauschen? dann wird grad klar, um was es geht, und die zunge schliesst schön an dasliebkosen aus s2z4 an. das mit dem "dei´m" wurde schon besprochen.
    die stimmung insgesamt gefällt mir. keine angst vor dem scheiterhaufen?Devil
    gruass lepi
    .
    .
    "Vielleicht fing ich an zu dichten, weil ich arm war und einer Nebenbeschäftigung bedurfte, damit ich mich reicher fühlte." ROBERT WALSER

  4. #4
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    113
    vielen danke für die kritik. ich werde mich bemühen,meinen mist etwas zu verbessern.
    gruß julia
    Nach Leben lechzend seh ich mich
    und bin hier selbst der ohne Wahl,
    Gedanken sind so weinerlich,
    den Tod zu leben ist die Qual
    Lebend lechzend Herzgeflüster by Dornenreich



    So Sei Es...........

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Gott ist kein Hosenträger
    Von Ney im Forum Diverse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.04.2014, 17:06
  2. Kein Gott würde andauernd Fehler machen
    Von Goldart im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.04.2012, 12:43
  3. Kein Kain, kein Babel, kein Gott
    Von carlino im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.06.2011, 05:33
  4. Ein weißer Gott ist kein Schwarzseher
    Von Tomasz im Forum Gesellschaft
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.12.2006, 16:46
  5. kein gott nur wir (part 2- die überarbeitung)
    Von dying_bride im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.07.2005, 17:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden