Thema: Für immer

  1. #1
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    3

    Ich fühle wieder diesen Hass in mir
    Und frage mich still „Warum bist du nicht hier?“
    Doch ich weiß, du wirst es nie wieder sein
    Deine Liebe war nur zum Schein
    Warum musst du mir das alles antun?
    Ist das für dich eine Art Genugtuung?
    Ich verstehe dich nicht mehr
    Wir liebten uns doch einmal so sehr
    Warum ist jetzt alles vorbei?
    Ich weiß, es wird nie wieder wie früher sein
    Doch ein kleiner Funke Hoffnung bleibt noch
    Der mich bewahrt vor diesem großen, tiefen Loch
    Aber will ich eigentlich das du in mein Leben zurückkommst?
    Ich denke nicht, weil du sonst die ganze Kontrolle über mich bekommst
    Ich war früher wie verloren ohne dich
    Aber es gibt etwas das wichtiger ist als du: Mich
    Wenn ich mich nicht um mich selbst kümmer'
    Wird alles nur noch schlimmer
    Und ich bin zerstört – für immer...

  2. #2
    Registriert seit
    Mar 2003
    Ort
    ch - bei bern
    Beiträge
    7.041
    hallo love_ME
    wahrscheinlich ist deine geschichte noch zu frisc, um sie in ein überzeugendes gedicht packen zu können. ich finde, es fehlt die distanz, das erlebte auf eine nächste stufe zu heben, die eine artallgemeingültigkeit hat. dann könnte auch ich als neutraler leser was aus deinem text herausholen, das mir zusagt. so ist er dermassen persönlich dass es mir allenfalls peinlich wird, in dein leben einzudringen. was war denn los? ich weiss es nicht. muss es auch nicht wissen, aber so mach dein gedicht wenig sinn im i-netz.
    auch rein inhaltlich kann man gut entnehmen, dass du selber nicht klar weisst, was sein soll. das kann man natürlich auch als gedichtethema verwenden, aber nicht, wenn es in sich auch so unetschlossen bleibt.

    Wenn ich mich nicht um mich selbst kümmer'
    Wird alles nur noch schlimmer

    das finde ich gute zeilen, von denen könnte man wohl ausgehen. eine thematik, die jeden betrifft, und wo deine geschichte, und deine gedanken auch ineressieren würden.
    gruass lepi
    .
    .
    "Vielleicht fing ich an zu dichten, weil ich arm war und einer Nebenbeschäftigung bedurfte, damit ich mich reicher fühlte." ROBERT WALSER

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. „Und immer, immer wieder geht die Sonne auf!“ (Udo Jürgens)
    Von Walther im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.02.2018, 16:19
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.12.2014, 14:34
  3. Immer, immer wieder
    Von Kerlchen40 im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.10.2006, 22:52
  4. immer und immer wieder
    Von Sternstaub im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.10.2006, 22:22
  5. immer und immer wieder
    Von depresiveSeele im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.05.2004, 20:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden