Thema: Warten

  1. #1
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    2.385
    Warten

    Alles was ich kann
    ist sitzen und atmen,
    du rufst nicht an.

    Es riecht nach dir,
    ich lass die Fenster zu,
    du bist nicht hier.

    Du bist mir zu nah gekommen,
    hast zu fest mein Herz berührt
    und meine Seele mitgenommen.

    Ich bin mit dir zu hoch geflogen,
    zu weit, zu lang, und viel zu oft
    habe ich mich selbst belogen.

    Alles was ich kann
    ist atmen und warten,
    du rufst nicht an.
    Geändert von EvaAdams (16.01.2006 um 10:29 Uhr)
    EvaAdams

    (c) Mein Werkverzeichnis: Unterm Feigenbaum = überholungsbedürftig, aktuelles bitte unter Profil nachsehen


    Die WÖRTERWUNDERTÜTE ist da!

    Mein Buch Leitersprossen

  2. #2
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    113
    hallo eva,
    ich sehe da sist deine erster eintrag und naja man merkt es schon aber trotzdem hast dich gut angestellt. mcih mag diese art "kurve" die du darstellst. erst dieses gelangweilelte missmustige warten, dann eine art umsehen, nachdenken, erinnern, dann wieder das zu rückkehren. wahrscenlich weiter das telefon anschmachten. ich find edu hättest mehr darauf achten sollen, die einzelnen verse ungefähr gleichlang zu schrieben, damit es für den leser angenehmer und fließender klingt.zum beispiel anstatt:

    "Das ganze Zimmer riecht nach dir,
    ich lass die Fenster zu,
    du bist nicht hier."

    Da ganze Zimmer riecht nach dir,
    lass die befrei'nden fenster zu
    brauch erinnerung, denn bist nicht hier

    das ist auch nciht weltklasse aber naja. weißt du jetzt wie ich das meine. kann auch sien,d ass ich auf dem holzweg umherstiefel aber ich fände es mehr in die richtung besser... jedenfalls viel spaß ncoh beim dichten
    gruß bride
    Nach Leben lechzend seh ich mich
    und bin hier selbst der ohne Wahl,
    Gedanken sind so weinerlich,
    den Tod zu leben ist die Qual
    Lebend lechzend Herzgeflüster by Dornenreich



    So Sei Es...........

  3. #3
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    485
    hallo eva_adams
    ich finde das gedicht vom inhalt sehr schön, auch lässt es sich ganz gut lesen. ich finde nur (wie dyingbride), dass du auf die zeilenlänge achten solltest, da diese etwas irritiert.
    alles gute
    dancefloor
    Ich freue mich über eine Kritik:
    Die Gedanken sind frei , Geheimnisse der Liebe, Gitterstäbe , Nacht der Menschheit , Zweifel ,

    Schwarze Engel , Vergängliches Glück
    (unter Liebe und Romantik)

    Winternacht eines Waldes , Herbst (unter Natur)

    Eine Definition der Leidenschaft (unter Kurzgeschichten)

    Wer bin ich? , Der Mord (unter Philosophischem)

  4. #4
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    2.385
    Danke für die Anregung. Lasse mir das Gedicht noch einmal durch das "Herz" gehen. Alles Liebe.
    EvaAdams

    (c) Mein Werkverzeichnis: Unterm Feigenbaum = überholungsbedürftig, aktuelles bitte unter Profil nachsehen


    Die WÖRTERWUNDERTÜTE ist da!

    Mein Buch Leitersprossen

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Warten und warten (im verzauberten Garten)
    Von Annalena im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.04.2017, 15:37
  2. Warten
    Von Joneda im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.01.2013, 02:07
  3. Warten
    Von moorvolk im Forum Diverse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.05.2011, 08:20
  4. Warten
    Von nimmilonely im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.11.2010, 16:40
  5. Warten
    Von Rosenfee im Forum Erotik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.05.2006, 21:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden