1. #1
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    113

    Unhappy

    Du lässt mich schreien,
    weil ich glücklich bin.
    Du lässt mich weinen,
    weil ich nicht weis...

    spielst du mir etwas vor,
    ich bin nicht dumm, nur gutgläubig.
    Ich stehe hier vor deinem Tor,
    lässt du mich nun rein?

    Du lächelst immer,
    schaust dabei aber weg,
    du lachst immer,
    glaubst, dass ich nichts check,

    was willst du von mir,
    ich will dich wie keine and're,
    glaube, dass ich mich genier,
    ich tu es gerne für dich,

    sa, dass du mich auch liebst,
    dass du es immer tun wirst,
    du weist nicht wie sehr,
    ich mich nach dir sehn,

    frag nicht warum,
    ich weis es nicht,
    doch gerade darum,
    brauche ich dich!

    Wenn du gehst dann weis ich nicht,
    ob ich es überstehn werde,
    bitte ich habe angst, verletz mich nicht,
    mein herz ist schwach, verschone mich!




    -----------------------------------------------
    spielst du nur mit mir? Bitte nicht...

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    32
    Ich weiß nicht,ob es erlaubt, auf ein Gedicht zu antworten,dass schon vor so langer Zeit eingetragen wurde...Ich machs jetzt einfach mal...Mir gefällt dein Gedicht sehr gut...mir gehts nämlich genauso,und mich würde interessieren,ob es bei dir immer noch so ist oder was sich seitdem bei dir geändert hat...würd mich freun,wenn du dich bei mir meldest
    LG
    *S*
    Zieh dein Ding durch,egal,was andere von dir denken!!

  3. #3
    Registriert seit
    Apr 2006
    Ort
    das frag ihc mich auch oft xD
    Beiträge
    4
    hey.
    also, ich find das gedicht auch sehr gut, eben weil ich mich damit wiedererkennen kann. ich kenne dieses gefühl nur zu gut... nj, großes lob!
    Nichts ist schmerzvoller als schöne Erinnerungen an schlechten Tagen....

  4. #4
    Registriert seit
    Mar 2006
    Ort
    in meiner Welt...
    Beiträge
    376
    also ich muss mich der meinung von *S* anschließen, dass ich das gefühl kenne, vor ein paar jahren ging es mir tatsächlich nicht anders...doch so etwas verändert sich...man vergisst oder gibt alles um das zu kriegen was man will...ich hab #1 gewählt und habe nun einen neuen kumpel *freu*
    aber wie dem auch sei...zu dem gedicht kann ich nciht viel sagen, denn vom aufbau sind sie ähnlich wie meine (finde ich zumindest) und zu meinen gedichten wird immer gesagt "zu einfache reime" usw...also so seh ich das...kann mich aber auch täuschen
    vom inhalt her gefällt mi das gedicht schon...daumen hoch...
    Lg zoey
    Reimen kann ich nicht - Metrum ist mir ein Fremdwort - Ähm, rehchshraibuhnk...mehr brauch ich nicht zu sagen.... Aber Gefühle stecken in meinen Gedichten, wenn auch versteckt

    ************************************

    Liebe: das triebartig beim homo sapiens als Zwangsvorstellung auftretende Phänomen, trotz Milliardenvorkommens von Individuen des anderen Geschlechtes nur mit einem einzigen Exemplar dieser Gattung leben zu können. Ron Kritzfeld

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Du bist meine Sommerwiese
    Von StefanieHaertel im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.08.2016, 18:56
  2. Schwachstelle
    Von Lostüü im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 01:54
  3. Du bist meine Natur
    Von Haggi im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.04.2007, 08:21
  4. Bist Du meine Zukunft?
    Von kom4 im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.10.2006, 18:41
  5. Du bist meine Mutter
    Von Michael_Lüttke im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.06.2006, 22:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden