Thema: Verlustig

  1. #1
    Registriert seit
    Oct 2004
    Ort
    Berlin, wo sonst?
    Beiträge
    6.589

    Verlustig


    Das Gleichgewicht der Waage
    Fiel stumm dem Jetzt zum Opfer
    Lippen fanden suchend sich
    Kuss weicht

    Oft gesagte Worte raunten
    Lust und Leben Widerspruch
    Seufzer klangen flehend weich
    Ohr taubt

    Hände rangen Gesten ab
    Wehrten unvermeidlich Tat
    Federn strichen schmeichelnd Haut
    Brust bebt

    Augen fragten leise Sinn
    in vertrauter Heimlichkeit
    Bilder formten sehnend sich
    Blick fällt

    Fremder Heimat Wohlgeruch
    versprach die falschen Worte
    Sinne saugten riechend ein
    Duft flieht

    Beständiges Kommen im
    Dauernden Fliehen verführt
    Willen einten strebend sich
    Geist schwelgt

  2. #2
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    12

    Aspera träumt

    es ist schon interressant
    wie leicht sich diese Zeilen lesen
    wie unbeschwert du mit dem Thema
    "liebe" in diesem Fall umgehst
    ohne dass es ins schwülstige
    oder kitschige abgleitet..

    es gefällt mir gut

    liebe grüsse Aspera
    nec aspera terrent ad astra

  3. #3
    Registriert seit
    Oct 2004
    Ort
    Berlin, wo sonst?
    Beiträge
    6.589
    Hallo aspera!

    Gut zu wissen, daß die Lesart sich nach einer Mütze Schlaf und ein paar Tassen Kaffee so gravierend geändert hat Und beruhigend, daß ich nicht verkitsche

    alles liebe
    gott

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden