Thema: Hin und her?

  1. #1
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    186
    Du raubst mir jeden Glauben,
    schweigst zu jedem Wort,
    willst mir alle Sinne rauben,
    verfühst mich sanft an fremden Ort.

    Lässt mich fallen, fängst mich auf,
    stürzt mich hinab und lässt mich schweben,
    in die tiefe, wieder rauf,
    willst mich töten, lässt mich leben.

    Liebst mich jeden Augenblick,
    und gibst mir das Gefühl zu schwinden,
    willst nach vorne und gehts zurück,
    bis meine Augen ganz erblinden.

    Will ich gehen, für immer Fort,
    hälts du mich und küsst mein Herz,
    gehalten durch ein einzig Wort,
    und verschwunden ist der Schmerz.

    kannst du nicht lieben Tag für Tag,
    ohne mir das gefühl zu geben,
    das sich in deinem Blick verbarg,
    ohne mich zu leben?
    Lebe dein leben, aber so das andere auch damit leben können!

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    23

    Smile

    Hi Blütenzauber,

    Dein Gedicht gefällt mir wie die meisten anderen von dir sehr gut.

    Aber ich finde das in der ersten Strophe das raubst und rauben zu sehr stört

    Ich würde "du stiehlst mir jeden Glauben...." Schreiben finde das hört sich besser an.


    Mach bitte weiter so, sind echt klasse!


    Gruß

    Chinchi

  3. #3
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    186

    Guten Morgen!

    Schön wenn es dir gefällt, warum stört das rauben? Hmm..ich weiß nicht...stiehlst hört sich natürlich ach gut an- obwohl es für mich keinen großen Unterschied macht. Hmm....
    Lieben Gruß Blüte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden