1. #1
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    194

    Euer Handeln, Fühlen, Denken
    auf ein bisschen reduziert.
    Menschen die sich selbst beschränken,
    Gottes große Schöpfung kränken,
    unvollkommenheitsgekürt.

    Stückwerk euer Möglichkeiten.
    Herzens Halbheit in euch wohnt.
    Teilsein ebbt der Sinne Weiten.
    Ganzheit lässt sich irreleiten,
    anspruchslosigkeitsbethront.

    Eckig dreht ihr eure Kreise,
    auf ein Bruchstück dividiert.
    Träume flüstern zu euch leise,
    dass geführte Lebensweise
    nie zum Ganzen sich summiert.

    Füllertintentanz /= Sandra Pulsfort
    Bewege die Schranken,
    die dich beschränken;
    und du wirst beweglicher
    denn je.

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    126

    Wink

    Hallo Sandra,

    ich bin sehr von deinen Worten angetan und das auch noch im wörtlichen Sinne. Denn deine Neologismen übezeugen und unterstreichen das was du sagen möchtest sehr gut. soviel zum ersten Eindruck...

    Metrisch ist es sehr gleichmäßig und enthält meines Erachtens nach keinerlei Stolpersteine.
    Das gewählte Reimscheme gefällt mir auch sehr gut da es auf eine mir sich noch nicht ganz offenbarende Weise den Ihnhalt stützt. Vielleicht liegt es daran, das man in V4 jeweils einen
    reim auf 2 erwartet aber noch sozusagen hingehalten wird und das betont meiner Meinung nach das es da draußen noch etwas anderes gibt als dieses sinnlose Dasein.

    Noch eine kurze Frage wieso hast du in S3 V5 nicht wie in den anderen Strophen einen Neologismus benutzt?

    L'espoir meurt en dernier lieu.
    Neu: Der Leuchtturm

  3. #3
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    194
    Hallo pineapple,

    zunächst bedanke ich mich für das ausführliche Auseinandersetzen mit meinen Zeilen. Was die Neologismen angeht, so hatte ich einfach Bedenken, dass meine Kernaussage nicht richtig zur Geltung kommt, wenn ich es in der Abschlusszeile nicht richtig zum Ausdruck bringe.
    Die Aussage "Halb bleibt Halb und wird nie Ganz" wusste ich nicht anders auszudrücken.

    Herzlichen Gruß, Sandra
    Bewege die Schranken,
    die dich beschränken;
    und du wirst beweglicher
    denn je.

  4. #4
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    126
    Hallo nochmal,

    hab noch einmal nachgedacht und mit Worten hin und her gongliert, aber letzendlich doch zu keiner besseren Lösung gefunden als du sie n deinem Gedicht hast.

    In diesem sinne noch Mal herzlichen Dank für das lesevergnügen.

    Gruß,

    Pine
    L'espoir meurt en dernier lieu.
    Neu: Der Leuchtturm

  5. #5
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    3
    Hallo Füllertintentanz
    Das Gedicht finde ich sehr gelungen, gerade der verwendete Neologismus kommt hier gut zur Geltung.

    Um auf vorangegangene Diskussion einzugen: für die S3 V5 fällt mir auch nichts passenderes ein, vielleicht ganzheitsorientiert aber das trifft es wohl nicht ganz.
    Alles in Allem ein sehr schönes Gedicht.

  6. #6
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    194
    Hallo euch Allen,

    ich bin echt begeistert, wie sehr ihr euch mit dieser Zeile beschäftigt. Habt vielen Dank.

    "bruchstückhaftigkeitssaldoiert" würde ich nicht ganz so schön finden, da das Wort Bruchstück im Text schon vorhanden ist. Den Vorschlag mit den Fragmenten finde ich von der Idee her besser. Wobei saldoiert ein klasse Wort ist, ... mich selbst nur an meine lästige Zeit in der Buchhaltung erinnert.
    Ich werde mir noch mal genauere Gedanken machen.

    Herzliche Grüße, Sandra
    Bewege die Schranken,
    die dich beschränken;
    und du wirst beweglicher
    denn je.

  7. #7
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    118
    Hallo Sandra

    Wirklich großes Lob, eine echte Novae am meinem persöhnliche Lyrikhimmel. Es Macht Freude sich damit auseinaderzusetzen.

    Wenn du wirklich noch ein Neologismus in die letzte Zeile setzten möchtes, müstest du erst die vorletzte Zeile überarbeiten, fürchte ich.

    mein Vorschlag:

    Träume flüstern zu euch leise,
    die halbe Lebensweise,
    unfähigkeitsoptimiert.

    Liebe Grüße

    Farion

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Unvollkommenheit
    Von Dr. Karg im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.10.2015, 16:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden