Thema: Spürst Du...

  1. #1
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    22

    Question

    Spürst du wie die Zeit verrinnt?
    Im Strom der Ewigkeit,
    nur ein kleiner Augenblick
    und Zweifel macht sich breit

    Dann reichst du mir die Hände
    Ein lächeln in deinem Blick
    Vertreibt die Angst aus meinem Herzen
    Ich weiß ich geh nie mehr zurück.

    Malst mit bunten Farben
    Neue Hoffnung und Zuversicht
    Bis auch der letzte Funken Traurigkeit
    Aus meiner wunden Seele bricht

    Wie ein Blatt im Wind,
    drehte ich mich oft im Kreis
    Du brachtest Frieden in mein Leben
    zerbrichst behutsam dünnes Eis

    Dann zeigst Du mir zu sehen,
    wie ein Blinder es nur sieht,
    mit dem Herzen zu zuhören,
    wie ein Tauber nur versteht,

    und ich fange an zu glauben,
    und lahme können wieder gehn
    hilfst mir Vertrauen aufzubauen,
    die Welt mit Kinderaugen sehn.

    Und Träume werden Wirklichkeit
    Und fangen an zu fliegen
    Berauscht vom Sternflug der Zeit
    Dich noch mehr zu lieben,

    sprengt mein Verstand und meinen Sinn
    weiß dass ich nie alleine bin,
    Pflegen beide unsrer Seelenwunden
    Sind selbst im Tod uns noch verbunden….
    Beuge dich nie dem Urteil eines Menschen, stehe auf und erbarme dich seiner...
    Martin Luther

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2004
    Ort
    Rosslau (fragt nich...)
    Beiträge
    595


    Hallöchen!

    Also, ich finde dein Gedicht hat viel Liebes an sich! Schon durch dieses direkte Ansprechen
    in der ersten Strophe* wird man in etwas hineingezogen und muss es sich
    verinnerlichen... Doch dein Reimschema irritiert doch sehr! Um es dir zu zeigen:

    ******* a - Spürst du wie die Zeit verrinnt?

    ****** b - Im Strom der Ewigkeit,

    ******* c - nur ein kleiner Augenblick

    **** (b) - und Zweifel macht sich breit


    Ja, "Ewikkeit-breit" ist ein Reim, aber kein besonders guter...
    Aber das geht ja noch!



    ******* a - Dann reichst du mir die Hände

    ******* b - Ein lächeln in deinem Blick

    ******* c - Vertreibt die Angst aus meinem Herzen

    **** (b) - Ich weiß ich geh nie mehr zurück.


    Auch "Blick-zurück" ist kein besonders guter Reim...




    ******* a - Malst mit bunten Farben*

    ******* b - Neue Hoffnung und Zuversicht

    ******* c - Bis auch der letzte Funken Traurigkeit

    ******* b - Aus meiner wunden Seele bricht



    ******* a -Wie ein Blatt im Wind,

    ******* b - drehte ich mich oft im Kreis

    ******* c - Du brachtest Frieden in mein Leben

    ******* b - zerbrichst behutsam dünnes Eis



    ******* a - Dann zeigst Du mir zusehen,

    ******* b - wie ein Blinder es nursieht,

    ******* c - mit dem Herzen zu zuhören,

    ******* d - wie ein Tauber nurversteht,


    Wo war in dieser Strophe der Reim?




    ******* a - und ich fange an zu glauben,

    ******* b - und lahme können wieder gehn

    ******* c - hilfst mir Vertrauen aufzubauen,

    ******* b - die Welt mit Kinderaugen sehn.



    ******* a - Und Träume werden Wirklichkeit

    ******* b - Und fangen an zu fliegen

    ***** (a) - Berauscht vom Sternflug der Zeit*

    ***** (b) - Dich noch mehr zu lieben,


    Soll ich das als 2 Reime deuten, oder war es unbeabsichtigt? Aber du musst
    zugeben, dass es 2 Reime gibt, die zwar beide nicht gerade gut sind, aber es
    gibt 2...




    ******* a - sprengt mein Verstand und meinen Sinn

    ******* a - weiß dass ich nie alleine bin,

    ******* b - Pflegen beide unsrer Seelenwunden*

    ******* b - Sind selbst im Tod uns noch verbunden….


    Wieso mit einem mal Paarreim?


    Ich denke du hast gesehen, dass dein Reimschema verwirrend war, da es
    meistens richtig durchgezogen war, aber 2 Strophen völlig aus dem Bild
    fallen... Das solltest du ändern. Auch dein Metrikschema ist überhaupt nicht durchdacht
    und das erschwert den Lesefluss.


    Aber nicht das du denkst, dass ich dich jetzt durch den Kakao ziehen wollte!
    Nein, dein Gedicht gefällt mir inhaltlich sehr, ich wollte dir jedoch auch
    formal Tipps geben! Ich hoffe du feilst ein wenig dran!



    Gruß!
    Verdi
    "Der größte Teil der deutschen Frauen ist weiblich" - Helmut Kohl

    Mein neues Gedicht: Ein kalter Kuss

    Mein Experiment: Baum-Haus

    Echte Gedichte:
    Schmerzen vergeben
    Gesichtsregen
    Blinde Freunde
    Wo steckt der Sinn?
    Bin ich ein Fenster?
    Goethes Lachen

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Spürst du
    Von Leo 2298 im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.05.2007, 19:24
  2. Spürst du...?
    Von Ikarus im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.12.2006, 15:23
  3. spürst du es?
    Von maybepolly im Forum Arbeitszimmer - Die Gedichte-Werkstatt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.04.2006, 00:46
  4. Spürst du es?
    Von Die_Lopez im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.03.2006, 18:03
  5. SPÜRST DU ES????
    Von DreamingLuna im Forum Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.10.2001, 19:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden