Thema: Mit dir...

  1. #1
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    32

    Arrow

    Mit dir


    Ich schaue hinauf und liege allein
    so gerne würde ich jetzt bei dir sein.
    Am Strand liegen und in die Sterne schauen
    mit dir vergess ich jedes Grauen

    Die Sinnlichkeit berüht mich leicht
    wie eien Feder die mich streicht
    Du, mein Engel so zwart und fein
    bleist du für immer mien ?
    -Die Aussage stimmt, wenn man sagt: Wir wissen nicht wie wichig uns etwas ist bis wir es verliren,aber es ist auch wahr , dass wir nicht wissen ,was wir vermissen bis es erscheint .....

    - wer nicht immmer wissen will, wie is in jemaden anderes innen drinne aussieht,der leibt irgendwann jemand anderes.

  2. #2
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Guantanamo Bay
    Beiträge
    165
    Hört sich irgendwie ein ein mittelalterliches minnes lied an =))
    Also ein bisschen zu einfach und sentimental rührend
    P€ace
    Nur einer
    ist größer
    als Du
    Dein Schatten...

  3. #3
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    32
    hey, soll ich das als kompliment auffassen ^^
    aber all das wies rübergekommen ist, egnau das sollte es bewirken

    lg
    -Die Aussage stimmt, wenn man sagt: Wir wissen nicht wie wichig uns etwas ist bis wir es verliren,aber es ist auch wahr , dass wir nicht wissen ,was wir vermissen bis es erscheint .....

    - wer nicht immmer wissen will, wie is in jemaden anderes innen drinne aussieht,der leibt irgendwann jemand anderes.

  4. #4
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    385
    Hallo Angel,

    ganz nett, aber auch nicht mehr. Es berührt mich leider nicht, die Tiefe in der Aussage fehlt mir hier. Auch die vielen Rechtschreibfehler tragen dazu bei. Genauso wie der schonmal angesprochene Paarreim. Eher für humoristische Sachen geeignet. Auch das schon wieder benutze Engelsbild ist zu verbraucht, um mir ein berührtes Lächeln zu entlocken. Versuche neue, eigene Gedanken und Bilder einzubauen, die aus deinem Gedicht etwas einzigartiges machen und nicht den Eindruck erwecken, du hättest nur eine Idee übernommen.

    Gruß
    chilly
    Ein neues Leben kann man nicht anfangen, aber täglich einen neuen Tag.

    Das Lied meiner Gunst
    Befreite Dämonen
    Der Beginn
    Zukunftsbooterbauer

  5. #5
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    32
    Hey chilli

    danke für deine Komentar, ich werde in Zukunft mehr auf diese Kritik achten

    danke
    -Die Aussage stimmt, wenn man sagt: Wir wissen nicht wie wichig uns etwas ist bis wir es verliren,aber es ist auch wahr , dass wir nicht wissen ,was wir vermissen bis es erscheint .....

    - wer nicht immmer wissen will, wie is in jemaden anderes innen drinne aussieht,der leibt irgendwann jemand anderes.

  6. #6
    Registriert seit
    Apr 2004
    Beiträge
    183
    Hmmm, ich schliesse mich den vor-meinungen an. sieht für mich so aus als wurde es einfach schnell hin geschrieben, 5 min. arbeit. und mir fehlt die tiefe... dieses gedicht hat nichts herausragendes, wie viele tausend andere gedichte die sich um die liebe drehen.

    was ich mich dabei immer frage, warum nich mal über andere dinge als nur über die liebe schreiben?
    das thema ist doch nun zu ausgelutscht...

    ungemein störend sind natürlich auch die rechtschreibfehler, das solltest du unbedingt ändern.

    liebe grüße franzi
    ;o)

  7. #7
    Registriert seit
    Apr 2004
    Beiträge
    183
    aber trotz allem wenn dir was am schreiben liegt mache weiter, ich habe auch mal klein angefangen...
    du bist ja auch noch sehr jung, und es ist sehr schwer damit umzugehn wenn man harte kritik bekommt, aber denke bitte daran das wir dich nicht in der person kritisieren..

    ich weis wovon ich rede, habe ja schliesslich auch mal klein angefangen.

    gruß franzi
    ;o)

  8. #8
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    32
    hey franzi
    also, ich sag mal so, ich bin nicht am boden zerstört weil ich kritik bekomme, ich bin einfach froh, weil ich so aus meinen Fehlern lernen kann

    also, danke =)
    -Die Aussage stimmt, wenn man sagt: Wir wissen nicht wie wichig uns etwas ist bis wir es verliren,aber es ist auch wahr , dass wir nicht wissen ,was wir vermissen bis es erscheint .....

    - wer nicht immmer wissen will, wie is in jemaden anderes innen drinne aussieht,der leibt irgendwann jemand anderes.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden