Thema: Bewundert

  1. #1
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    25
    Bewundert

    Oh, Geliebte des Lichts, treibst dein grausam Spiel mit mir!
    Nur ein zarter Hauch, bin ewiglich verfallen dir.
    Doch in der schwarzen Tiefe lauert die Gefahr!
    Obwohl du bringst deine Opfer mir dar.
    Umhüllst mich, umgibst mich, hälst mich gefangen.
    Bitte lass mich nicht um deine Zuwendung bangen!
    Süchtig nach dir, der Welt zu entkommen.
    Wurde mir dort doch der Frieden genommen!
    Du bist mein Wunsch, meine Sehnsucht, mein Traum.
    In dir überwinde ich Zeit und Raum.
    Komme immer auf´s neue von hier fort.
    Entfliehe an einen besseren Ort.
    Einen an dem der Vollmond lacht.
    Oh geliebte, bewunderte Nacht!

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2005
    Ort
    Katar - jetzt wieder in Österreich
    Beiträge
    888
    Recht fluessig zu lesen,obwohl die Blockartigkeit des Ganzen etwas unsensibel fuer mich erscheint.In letzter Zeit hat es viele Gedichte dieser Art gegeben,ich meine gefuehlvolle Beschreibungen,blockartig ,auch aehnliche Wortwahl,oder Stilrichtung.Ich finde diese Form des Schreiben macht das Gedicht nicht attraktiv.Es ist als muesse man eine ganze Flasche Limo in einem Zug hinuntertrinken.
    Versuche doch etwas zu strukturieren,unterteilen,betonen,etwas kunstvoller die Sprache einzusetzen um wirklich anzusprechen!
    Amrei-lyrics
    Licht ist Nahrung fuer die Seele

    Sammlung

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden