Thema: Wunsch

  1. #1
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    55
    Wunsch

    Wenn du so
    neben mir liegst
    in deiner vollkommenen Nacktheit

    und meine Hände und Mund
    mit all ihrer Zärtlichkeit
    dir nicht zu sagen vermögen
    wie sehr ich dich liebe,

    dann wünschte ich
    der warme Sommerwind zu sein,

    der dich mit seinem Duft nach Leben
    leise und sanft umhüllt, dich davonträgt
    und dich deine Träume erfahren lässt.

  2. #2
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    Weltmetropole Assel
    Beiträge
    375
    Als ich die erste Strophe gelesen hatte dachte ich dieses Gedicht gehört besser in die Sparte Erotik, aber dann wurde es so zärtlich wie ein Blatt das vom Wind getragen wird. So muss sich Liebe anfühlen. Sehr schönes Gedicht.

    liebe Grüße
    Skadi
    Hier könnte ihre Werbung stehen

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. wunsch
    Von haifisch im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.08.2012, 18:38
  2. Neujahrs-Wunsch-Wunsch-Wunsch ...
    Von Huber Georg im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.01.2011, 14:50
  3. wunsch
    Von highlight im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.10.2006, 09:13
  4. Wunsch
    Von Trueshadow im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.08.2006, 21:01
  5. Der Wunsch
    Von anastasia555 im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.09.2005, 21:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden