Thema: Gebrochen

  1. #1
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    47

    Gebrochne Äste,
    gebrochnes Glas,
    gebrochne Spiegelbilder,
    gebrochnes Licht,
    gebrochne Erwartungen,
    gebrochne Menschen,
    gebrochne Herzen,
    gebrochne Liebe,
    nur,
    ungebrochne Trauer.
    Wenn der Weg das Ziel und das Ziel das Glück, geh ich den ganzen Weg nochmal zurück!

  2. #2
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    4.366
    Das ist richtig hübsch,
    viel Freude weiterhin,
    Gruß
    Dana

    (ich habe genau so übereifrig angefangen wie Du; habe in einer Nacht zu viel eingegeben)

  3. #3
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    47
    hehe danke =)
    freu mich dass es dir gefällt...
    Wenn der Weg das Ziel und das Ziel das Glück, geh ich den ganzen Weg nochmal zurück!

  4. #4
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    where soul meets body.
    Beiträge
    526
    Hallo Marijay!

    Ich finde Dein Gedicht leider nicht so hübsch. Das Thema das Du gewählt hast gefällt mir sehr gut, aber Du hast es, meiner Meinung nach, ziemlich langweilig umgesetzt. Wie gesagt, die Idee das alles zerbricht außer die Trauer, ist Dir echt gelungen, aber ich denke, dass diese 10 Zeilen nicht reichen, um dieses Thema sinngemäß umzusetzen. Es sei denn, Du hättest sie interessanter und aussagekräftiger gestaltet. Vielleicht kannst Du es ja nochmal überarbeiten, wenn Du Lust hast. Wäre sicherlich interessant, darüber ein richtiges Gedicht zu lesen.

    Und ich habe noch eine Frage: Wieso hast Du in "Liebe und Romantik" gepostet? Also, ich denke, es passt besser in "Trauer und Düsteres", oder nicht?

    LG Ashtray
    I want to live where soul meets body. (Death Cap For Cutie)

  5. #5
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    47
    hmmm vielen dank ashtraygirl... endlich wieder jemand (ausgenommen Dana)der mich bemerkt....

    also ich hatte mir überlegt es in einem richtigen fließtext zu verpacken.
    ch wusste nicht genau wie ich das umsetzen soll aber ich wollte dieses zerbrochene auch in der struktur meines textes widergeben. auf dem skizzenblatt war das dann in ungefähr der form hier...

    .............Gebrochne....Äste,..................
    .........gebrochnes....Glas,.................
    ......gebrochne.....Spiegelbilder,...........
    .........gebrochne...Licht,...........
    ...........gebrochne...rwartungen,..........
    .............gebrochne....Menschen,.........
    ................gebrochne....Herzen,..........
    ..................gebrochne...Liebe,.......
    ......................................
    ..........................nur,.........
    .......................ungebrochne............
    ..........................Trauer...........

    Leider funktioniert das hier im forum dank autoformat nicht richtig und deswegen sieht das hier ziemlich verhunzt aus aber kannst du dir in etwa vorstellen was ich mir überlegt hatte?

    es sollte eigentlich ein strukturgedicht werden, kann aber sein dass mir das mit den 10 zeilen nicht wirklich geglückt ist.

    mit welchen bildern würdest du dir ein zerbrochenes leben und eine gebrochene gesellschaft denn ausdrücken?


    [Geändert durch Marijay am 25-07-2005 um 23:55]
    Wenn der Weg das Ziel und das Ziel das Glück, geh ich den ganzen Weg nochmal zurück!

  6. #6
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    where soul meets body.
    Beiträge
    526
    Ich würde vielleicht die gebrochenen Äste, das Glas usw näher beschreiben. Zum Beispiel: Gebrochenes Licht erschwert die Sicht, zerbrochene Spielgelbilder verzerren die Wahrnehmung ... Das "gebrochene" würde ich auch auf jeden Fall in "zerbrochene" umändern. Leg aber bitte nicht so viel Wert auf meine eben aufgeführten Beispiele, dass war jetzt nur eine kurze Idee und müsste auch noch besser und "lyrischer" umgesetzt werden. Wenn Du jeweils nur "gebrochene Herzen" ohne eine nähere Erläuterung stehen lässt, kann das Gedicht schnell langweilig wirken, was schade wäre, denn die Grundidee ist wirklich gut. Versuch doch das Ganze näher zu beschreiben und arbeite mit Methpahern. Führe nicht nur die Schlagwörter auf, sonder bring sie in ganze Verse. Ich denke, dann könnte das Gedicht ganz neue Ebenen erreichen. Es ist aber auch Möglich, dass das nur mein persönliches Empfinden ist. Vielleicht äußert sich ja noch ein andere User zu dem Gedicht und erläutert, wie er es sieht.

    LG Ashtray
    I want to live where soul meets body. (Death Cap For Cutie)

  7. #7
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    47
    okay dann werd ich nochma daran arbeiten? hast du schon die anderen beiden posts von mir gelesen? wäre voll cool wenn du auch n statement dazu abgeben würdest. bin beu hier und irgendwie will mich niemand kritisieren oder vlt überlesen sie mich auch einfach nur ^^
    Wenn der Weg das Ziel und das Ziel das Glück, geh ich den ganzen Weg nochmal zurück!

  8. #8
    Registriert seit
    Jun 2004
    Ort
    jamaika
    Beiträge
    751
    hallo marijay
    ich finde dein gedicht zeigt eine stilfigur
    die ich fast noch nie gesehen habe.

    die letzte zeile kehrt das adjektiv um,
    bleibt aber gleichzeitig im negativ-emotionalen bereich.

    ich finde du hast die deutsche sprache geschickt und bewußt verwendet.
    das gefällt mir.
    mach weiter so.

    rudi

  9. #9
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    47
    wow *rotwerd* dankeschön rudi, freut mich das zu hören und doch bin ich nicht 100% zufrieden damit... aber ich weiss nicht wie ich etwas das ich eigentlich nur ganz kurz aufzählen wollte wortmalerisch umgestalten kann ohne dass es ein richtiger fließtext wird :/

    @ ashtraygirl das wort "gebrochen" hab ich absichtlich benutzt, kann da sonst die umwandlung in "ungebrochen" nicht funktioniert hätte =)

    lg mari

    ehm wollt noch meine anderen texte verlinken http://www.gedichte.com/showthread.php?threadid=45005

    http://www.gedichte.com/showthread.php?threadid=45046
    [Geändert durch Marijay am 26-07-2005 um 00:24]
    Wenn der Weg das Ziel und das Ziel das Glück, geh ich den ganzen Weg nochmal zurück!

  10. #10
    Registriert seit
    Jun 2004
    Ort
    jamaika
    Beiträge
    751
    ich finde das hast du schon ganz gut hingekriegt,
    schreib einfach weiter
    und denk bei deinen neuen gedichten an deine gewünschte vorgehensweise.

  11. #11
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    where soul meets body.
    Beiträge
    526
    siehst Du, anscheinend war das nur mein subjektives Empfinden
    I want to live where soul meets body. (Death Cap For Cutie)

  12. #12
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    47
    naja die geschmäcker sind verschieden,
    was die einen hassen, werden andre lieben,
    ich werde mir beides zu herzen nehmen,
    dann mein bestes geben und eben durch reden,
    leben zum beben zu bewegen ^^

    was ein blöder komentar aber musste sein tut mir leid... mir sind soviel worte auf -en eingefallen ^^
    Wenn der Weg das Ziel und das Ziel das Glück, geh ich den ganzen Weg nochmal zurück!

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Gebrochen
    Von UlyssesThoa im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.02.2012, 14:16
  2. Gebrochen
    Von Gemini im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.06.2010, 14:33
  3. Gebrochen
    Von Füchschen im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.02.2008, 23:15
  4. Gebrochen
    Von ulbjaqueline im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.01.2007, 09:57
  5. Gebrochen
    Von Pissnelke im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.07.2001, 18:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden