Der Traum

Ich hatte einen Traum
dessen Deutung ich nicht verstand
ich war ein Fremder
im eigenen Land

Zwei Wege vor mir lagen
Welchen sollte ich nehmen?
Ohne mir selbst zu schaden

Der eine breit und eben
der andre hügelig und schwer
was sollte ich tun?

Ich betrat den Schweren
und gehe noch heute auf diesem fort
bis das Ziel erreichen werde
trotz Hohn und Spott

Ich schaue gerade aus
und nicht zurück
Ich gehe meinen Weg
bis ich mein Ziel erblick

Nun ich meinen Traum verstand
Es war mein Lebensweg
Auf den ich mich befand