1. #1
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    3
    Engel des Abschieds

    Die Augen wie zwei Diamanten,
    ihr Glanz wird nie vergehen,
    ein Blick in schillernde Facetten,
    und es ist um dich geschehen.

    In den langen blonden Haaren,
    das feine Gold der Sonne strahlt,
    dreiste Strähnen fallen ins Gesicht,
    als der Wind den Engel malt.

    Ein süßes und warmes Lächeln,
    das auf den roten Lippen weilt,
    die Schönheit wie ein Zauber,
    alle deine Wunden heilt.

    Weicher Samt bedeckt den Engel,
    von Kopf bis Fuß umhüllt,
    zart wie ein warmer Morgenhauch,
    dessen Berührung dich erfüllt.

    Der Engel winkt ein letztes Mal,
    doch die Erinnerung für immer bleibt,
    grauer Alltag folgt der Schönheit,
    die wundervolle Zeit sich nun dem Ende neigt.

    ---------
    Federkiel

  2. #2
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    47
    hallo federkiel,

    ein wirklich schönes gedicht, schöne bilder und angemessene sprache und wortwahl, auch dein metrum stimmt fast.

    jedoch hätte ich noch den einen oder anderen verbesserungsvorschlag =)
    wenn ich darf....

    s1:
    Die Augen wie zwei Diamanten,
    ihr Glanz wird nie vergehen,
    ein Blick in schillernde Facetten,
    und es ist um dich geschehen.

    Beim Lesen ist mir aufgefallen (ich lese meistens laut vor mich hin) dass ich bei jedem mal das e bei vergehen und geschehen verschluckt habe ... also vergehn und geschehn.
    das macht das ganze etwas flüssiger.

    s1v4:
    der Ausdruck " und es ist um dich geschehen." ist meiner meinung nach ziemlich abgedroschen, ich würde mir einen anderen begriff dafür suchen, denn es raubt der ersten strophe den besonderen touch, ausserdem stimmt die metrik nicht ganz (1 silbe zu viel).

    wie wär's mit "du kannst nicht widerstehn" oder "du kannst hier nicht bestehn".

    S5v4:
    Der Engel winkt ein letztes Mal,
    doch die Erinnerung für immer bleibt,
    grauer Alltag folgt der Schönheit,
    die wundervolle Zeit sich nun dem Ende neigt.

    Die letzte Zeile ist etwas zu lang und daraus steht sie aus der strophe heraus und rundet nicht ab. Ich würde sie etwas kürzen und mit v2 zusammen leicht abändern.

    Wie wär's mit:
    "Der Engel winkt ein letztes Mal,
    doch die Erinn'rung bleibt,
    grauer Alltag folgt der Schönheit,
    denn es verinnt die Zeit."


    naja sind alles nur ideen, gruss mari =)
    Wenn der Weg das Ziel und das Ziel das Glück, geh ich den ganzen Weg nochmal zurück!

  3. #3
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    3
    Hallo Marijay,

    danke für deine Vorschläge. Hab auch schon die ganze Zeit über die letzte Zeile gegrübelt Gefiel mir auch nicht besonders, deshalb nehme ich mal ein Wort raus, so dass die letzte nun Strophe heißt:

    Der Engel winkt ein letztes Mal,
    doch die Erinnerung für immer bleibt,
    grauer Alltag folgt der Schönheit,
    die Zeit sich nun dem Ende neigt.

    Liest sich doch besser oder?

    Gruß,
    Federkiel

  4. #4
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    47
    ja ist besser, nocnicht perfekt da ich immernoch an diesem "für immer bleibt" hängen bleibe. aber auf jedenfall besser wie davor. hast dir das mit den endungen in der ersten strophe überlegt?
    lg mari
    Wenn der Weg das Ziel und das Ziel das Glück, geh ich den ganzen Weg nochmal zurück!

  5. #5
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    3
    Ja hab ich, deinem Vorschlag sei Dank

    "du kannst nicht wiederstehn" passt da am besten.

    Danke nochmal für die Anregungen

    Federkiel

  6. #6
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    47
    kein problem bin anfänger und mich freuts wenn ich fortgeschrittenen helfen kann =)
    aber wie bekannt 2 augenpaare sehen mehr als 1 =)
    lg mari

    ps: es würde mich freuen wenn du dir das eine oder andere "gedicht" anschaun würdest und evtl bissel kritik geben würdest.

    http://www.gedichte.com/showthread.php?threadid=45005

    http://www.gedichte.com/showthread.php?threadid=45046
    Wenn der Weg das Ziel und das Ziel das Glück, geh ich den ganzen Weg nochmal zurück!

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. unbedingtheit des abschieds
    Von Walther im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.07.2011, 11:08
  2. Abschieds-Dialog
    Von Leezah im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.12.2010, 03:31
  3. Zeit des Abschieds
    Von badico im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.02.2008, 10:33
  4. Tag, des Abschieds :*-(
    Von °°Palle~~ im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.02.2007, 22:58
  5. Worte des Abschieds
    Von markus4719 im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.09.2006, 14:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden