1. #1
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.656
    Eine wandläufige Meinung

    Doch sieh nur,
    dort klamm an weiß bemalter Wand:
    Die wandläufige Meinung ist wieder im Land,
    auf deiner Spur.

    Du kennst sie
    seit lang verstrichnen Jahren schon.
    Du hebst sie noch immer auf goldenen Thron,
    forderst sie nie.

    Dann kommt wer,
    die Meinung huscht hastig ins Eck,
    gefangen von Spinnen, von Staub und von Dreck,
    wird inhaltsleer.


    Anmerkung: Das Gedicht war nahezu ein Experiment, fast ernst gemeint und beinahe als Spaß gedacht ...

    Bin auf eure (wandläufigen) Meinungen gespannt.

    Grüße

    Thomas
    "Man schreibt nicht, was man schreiben möchte, sondern was man zu schreiben fähig ist."
    Jorge Luis Borges


    Mein Wiedereinstiegsgedicht nach all der Zeit: So ist mein Herz ein dunkler Teich

    Meine Werke und meine Empfehlungen.

    Freiwillige Selbstverpflichtung 3:1

    Und hier noch auf Wunsch von Nachteule etwas von ihm (als Dank für die Hilfe im Mod-Faden): Nachteule

  2. #2
    Plaristo ist offline Hier könnte Ihre Werbung stehen!
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Hier
    Beiträge
    732
    Hier eine bodenständige Meinung:

    Zu erst:
    XxX
    XxXxXxXx
    XxXxXxXxXxXx
    XxXx

    XxX
    XxXxXxXx
    XxXxXxXxXxXx
    XxXx

    XxX
    XxXxXxXx
    XxXxXxXxXx
    XxXx

    Gelungen.
    Jedoch meine ich doch in der letzten Strophe holpert es etwas bei dem umarmenden Paarreim.
    "Dann kommt wer
    wird inhaltsleer" - relativ richtig. (alles ist relativ ) aber das ist so einer von den Holpern die man nicht merkt. Ich hab auch absolut keine Ahnung wie man das jetzt nennt (Jambus oder sowas in der Art? Ich les gleich mal was darüber...) - wollte es aber mal ansprechen.

    Zum Inhalt selbst - es hätte wirklich mehr in eine andere Kategorie gepasst. Nachdenkliches und Philosophisches würde ich sagen.
    Das lyr. ich ist selbst von seiner Meinung überzeugt und hält sie für richtig. Jedoch kommt dann wer anders daher - hat eine andere Meinung oder findet die des lyr. ich nicht gerade wunderbar und dann huscht sie in die Ecke - denn, die andere Meinung war wohl doch dominanter und diese wird nun gar unwichtig - inhaltsleer.
    Kann sein das ich es nicht wie gedacht interpretiert habe.
    Aber Interpreta bleibt Interpreta.

    mfg
    Plaristo

    Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können. (F. Nietzsche)

  3. #3
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.656
    Hallo Plaristo,

    vielen Dank für deine Meldung. Gleich einmal vorab: Was die Kategorie betrifft, so war ich stark am Überlegen. Letztlich habe ich es hier hin gestellt, weil der Ton doch eher leichtgängig ist, nicht nachdenklich schwer. Aber das kann natürlich nach Belieben noch umhergeschoben werden - hiermit erteile ich den Moderatoren meinen Segen zum Abschieben des Gedichtes.

    Bei der Metrik bin ich mir nicht ganz so sicher, ob die wirklich gut gelungen ist. Ich würde mal sagen (kann mich aber auch irren)

    xXx
    xXxXxXxX
    xXxxxXxxXxxX
    xXxX

    xXx
    xXxXxXxX
    xXxxXxxXxxX
    XxxX

    xXx
    xXxXxXxX
    xXxxXxxXxxX
    xXxX

    wobei S1V3 und S2V4 unangenehm herausstechen. Aber ich hoffe, dass es nicht stört. Zumdindest "wandläufige" werde ich nicht um eine Silbe reduzieren können (habe es schon mit wandläuf'ge probiert - ist Mist) und auch bei S2V4 fällt mir nichts Besseres ein.

    Zum Inhalt: Den hast du ziemlich richtig erfasst. Man bildet sich eine Meinung, aus dieser Meinung wird ein Vorurteil, an dem man festhält und das man nicht hinterfragt. Nun wird man aber von jemanden mit einem stichhaltigen Gegenargument konfrontiert.

    Wo ich jetzt nicht mehr ganz bei dir bin: Die Meinung wird nicht durch die neue Meinung verdrängt, sondern man gibt nur vor, dass man die neue Meinung akzeptiert. Die Meinung "huscht ins Eck" und wird dort "gefangen von Spinnen, Staub und Dreck". Aber sie ist nicht tot. Sie ist beschmutzt, zurückgedrängt, aber immer noch latent vorhanden. Das "wird inhaltsleer" ist hier nur eine Art Schutzreaktion - quasi "Ja ja, passt schon, glaube dir eh".

    Aber schön, dass du zu einem eigenen, ähnlichem Ergebnis gekommen bist. Ich habe mich also einigermaßen verständlich machen kommen.

    Noch ein paar Worte zum Titel des Gedichts, der sicherlich Fragen aufwirft: Hier habe ich wieder mal eine wunderschön-durchgeknallte Gedankenkette aufgebaut. Eines Tages denke ich - warum, weiß niemand - an eine Eidechse, wie sie an der Wand sitzt. Und dann läuft sie, also eine wandläufige Eidechse. Von der wandläufigen Eidechse zur landläufigen Meinung war es dann nicht mehr weit. Und wenn eine Eidechse wandläufig sein kann, warum dann nicht auch eine Meinung, wenn die doch nur mit einem Buchstaben getrennt sind? ...

    Auch so ein Grund, warum ich das Gedicht hier und nicht unter "Nachdenkliches" gestellt habe. Bei dem Gedicht muss ich immer an Eidechsen denken und grinsen. Aber wie gesagt, falls es hier fehl am Platz ist, dann werde ich es gerne verschieben lassen.

    Grüße

    Thomas

    "Man schreibt nicht, was man schreiben möchte, sondern was man zu schreiben fähig ist."
    Jorge Luis Borges


    Mein Wiedereinstiegsgedicht nach all der Zeit: So ist mein Herz ein dunkler Teich

    Meine Werke und meine Empfehlungen.

    Freiwillige Selbstverpflichtung 3:1

    Und hier noch auf Wunsch von Nachteule etwas von ihm (als Dank für die Hilfe im Mod-Faden): Nachteule

  4. #4
    Registriert seit
    Feb 2003
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    8.612

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Ich hätte gerne Hilfe und wollte mal eine Meinung hören/ kein positives Gedicht
    Von Crazy!ja.und... im Forum Arbeitszimmer - Die Gedichte-Werkstatt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.03.2012, 13:01
  2. widernatürlich (eine meinung)
    Von wortsport im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.10.2011, 16:14
  3. Die Meinung.
    Von Helmut Höting im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.12.2009, 09:53
  4. eine paar gedichte und ich heatte gern eure meinung dazu
    Von Torin im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.03.2006, 15:53
  5. Hilfe! Brauche eine Meinung!
    Von JuliaCat1982 im Forum Arbeitszimmer - Die Gedichte-Werkstatt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.03.2006, 13:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden