Thema: Fernes Du

  1. #1
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.656
    Fernes Du

    Sanfte Brise
    auf sandgewaschner Haut.

    Stille Reise,
    ein Luftschloss grad gebaut.

    Fließend’ Wellen
    umspielen deinen Fuß.

    Fernes Spanien,
    gar salzig ist mein Gruß.
    "Man schreibt nicht, was man schreiben möchte, sondern was man zu schreiben fähig ist."
    Jorge Luis Borges


    Mein Wiedereinstiegsgedicht nach all der Zeit: So ist mein Herz ein dunkler Teich

    Meine Werke und meine Empfehlungen.

    Freiwillige Selbstverpflichtung 3:1

    Und hier noch auf Wunsch von Nachteule etwas von ihm (als Dank für die Hilfe im Mod-Faden): Nachteule

  2. #2
    Registriert seit
    Dec 2004
    Ort
    Unna
    Beiträge
    1.356
    Hallo Roderich,

    Mir vermag Dein kleines aber feines Gedicht zu gefallen.

    schön kurz und doch Bildreich


    nette gern gelesen

    und nette Grüsse lukas
    WIEDER DA:

    http://www.gedichte.com/showthread.php?t=148330

    SO LANGE HER, HABE VERGESSEN WIE MAN DIE SIGNATUR MIT EINEM LINK BESTÜCKT DER AUCH EINEN TITEL TRÄGT

  3. #3
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.656
    Hallo Lukas,

    vielen Dank für die Blumen. Freut mich, dass es dir gefällt.

    Grüße

    Thomas
    "Man schreibt nicht, was man schreiben möchte, sondern was man zu schreiben fähig ist."
    Jorge Luis Borges


    Mein Wiedereinstiegsgedicht nach all der Zeit: So ist mein Herz ein dunkler Teich

    Meine Werke und meine Empfehlungen.

    Freiwillige Selbstverpflichtung 3:1

    Und hier noch auf Wunsch von Nachteule etwas von ihm (als Dank für die Hilfe im Mod-Faden): Nachteule

  4. #4
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    997
    Hi Roderich!

    Dein Gedicht gefällt mir sehr gut. Du gebrauchst wunder-
    schöne Wortbilder und schaffst eine angenehme Atmosphäre.
    Kurz und bündig, aber treffend.

    Liebe Grüße
    Speedie
    [FONT="Arial Narrow"]Fantasien sind für manche Menschen unvorstellbar. (Gabriel Laub)

  5. #5
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.656
    Hallo Speedie,

    dass dieses Gedichtchen noch mal aus der Versenkung auftaucht, hätte ich mir nicht gedacht. Umso mehr freut es mich.

    Vielen Dank für deine netten Worte, hast mir damit einen schönen Tag beschert.

    Grüße

    Thomas
    "Man schreibt nicht, was man schreiben möchte, sondern was man zu schreiben fähig ist."
    Jorge Luis Borges


    Mein Wiedereinstiegsgedicht nach all der Zeit: So ist mein Herz ein dunkler Teich

    Meine Werke und meine Empfehlungen.

    Freiwillige Selbstverpflichtung 3:1

    Und hier noch auf Wunsch von Nachteule etwas von ihm (als Dank für die Hilfe im Mod-Faden): Nachteule

  6. #6
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    4.366
    Hallo Roderich,
    in so wenig Zeilen so viele Bilder zu schaffen ist schon eine lobenswerte Leistung.
    Reihe mich in die Beigeisterung ein.
    Liebe Grüße,
    Dana

  7. #7
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.656
    Ui, da geht's jetzt aber rund.

    Vielen Dank, Dana, für die lobenden Worte. Das freut mich sehr!

    Grüße

    Thomas
    "Man schreibt nicht, was man schreiben möchte, sondern was man zu schreiben fähig ist."
    Jorge Luis Borges


    Mein Wiedereinstiegsgedicht nach all der Zeit: So ist mein Herz ein dunkler Teich

    Meine Werke und meine Empfehlungen.

    Freiwillige Selbstverpflichtung 3:1

    Und hier noch auf Wunsch von Nachteule etwas von ihm (als Dank für die Hilfe im Mod-Faden): Nachteule

  8. #8
    Registriert seit
    Nov 2004
    Ort
    ch
    Beiträge
    1.149
    Hallo Roderich

    Ich mag das Sanfte, das Sehnsüchtige, den Hauch der Worte Deines Gedichtes. Man fliesst durch die Zeilen - Du hast es geschafft mit dem Minimum an Wörtern das Maximum an Ausdruck zu spiegeln.

    Am besten gefällt mir die 1. Strophe, sandgewaschene Haut - wie schön

    Verträumte Grüsse
    Finja

  9. #9
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.656
    Hallo Finja,

    auch dir vielen Dank für deine lieben Worte. Die sandgewaschene Haut gefällt mir persönlich übrigens auch am besten an diesem Gedicht. Ich denke noch immer gerne an dieses Bild.

    Grüße

    Thomas
    "Man schreibt nicht, was man schreiben möchte, sondern was man zu schreiben fähig ist."
    Jorge Luis Borges


    Mein Wiedereinstiegsgedicht nach all der Zeit: So ist mein Herz ein dunkler Teich

    Meine Werke und meine Empfehlungen.

    Freiwillige Selbstverpflichtung 3:1

    Und hier noch auf Wunsch von Nachteule etwas von ihm (als Dank für die Hilfe im Mod-Faden): Nachteule

  10. #10
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    997
    Hi Thomas!

    Freut mich, dass ich dir einen schönen Tag beschert habe.
    Ich habe den Eindruck wir sind uns alle einig. Die Zeile
    mit dem Text:

    auf sandgewaschener Haut

    sticht förmlich heraus. Wirklich ausdrucksstarkes Bild.

    Liebe Grüße
    Speedie
    [FONT="Arial Narrow"]Fantasien sind für manche Menschen unvorstellbar. (Gabriel Laub)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. fernes Land
    Von Belgarath im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.01.2007, 01:29
  2. Fernes Land
    Von windir im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.11.2006, 00:49
  3. fernes Sehnen
    Von Totenvogel im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.10.2004, 22:14
  4. Du fernes Heimatland
    Von Paloma72 im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.05.2002, 21:30
  5. Fernes Irland
    Von Sylvia Pieper im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.06.2001, 14:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden