1. #1
    Registriert seit
    Aug 2005
    Beiträge
    8
    Als Neuling versuche ich mich nun mal der Brandung der Kritik entgegenzustellen, ich weiß dass ich noch am Anfang stehe, freue mich also über faire Kritiken.



    Die Flammen verschwanden, die Glut ist vergangen.
    Du hast mich verloren, den Fehler begangen
    Den Wind zu verfluchen, er trug dir den Jammer,
    Das Feuer zu ersticken in deiner gläsernen Kammer.
    Verrietest den Sommer den Herbst und den Winter,
    Bist im Frühling verblieben, du kamst nicht dahinter
    Das es mehr geben kann als nur sprießende Eichen.
    Stagnation im Erreichten in allen Bereichen.
    Das Glühen es konnte dich nicht mehr erreichen.
    Das Glühen begann leider stetig zu verbleichen.
    Wir haben uns verloren, zu viele Fehler begangen.
    Der Rauch ist verflogen, der Schmerz ist vergangen.

  2. #2
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Mainz am Rhein :)
    Beiträge
    162
    Hi und willkommen im Forum!
    Ich finde dein Gedicht für den Anfang gar nicht schlecht,
    im Gegenteil, es gefällt mir! Die Bilder, die du verwendest,
    rufen eine gewisse Stimmung und Situation wach... Deine Reime sind nicht zu einfach aber auch nicht erzwungen.
    Aber du könntest das Gedicht vielleicht noch ein wenig in
    Strophen gliedern, vielleicht so (is nur ein Vorschlag):

    Die Flammen verschwanden, die Glut ist vergangen.
    Du hast mich verloren, den Fehler begangen
    Den Wind zu verfluchen, er trug dir den Jammer,
    Das Feuer zu ersticken in deiner gläsernen Kammer.

    Verrietest den Sommer den Herbst und den Winter,
    Bist im Frühling verblieben, du kamst nicht dahinter
    Das es mehr geben kann als nur sprießende Eichen.
    Stagnation im Erreichten in allen Bereichen.

    Das Glühen es konnte dich nicht mehr erreichen.
    Das Glühen begann leider stetig zu verbleichen.
    Wir haben uns verloren, zu viele Fehler begangen.
    Der Rauch ist verflogen, der Schmerz ist vergangen.

    Wie gesagt, ist nur ein Vorschlag... Zu der Metrik kann ich
    dir nichts sagen, weil ich das selbst noch nich so raus
    hab *verlegengrins*

    Vielleicht hab ich noch nen Titel für dich:
    Vergangene Fehler

    Vielleicht gefällt er dir ja...
    Lg
    ~ Alles geben - Flügel opfern... Trotzdem alles verlieren...~

  3. #3
    Registriert seit
    Aug 2005
    Beiträge
    8
    Danke für die Kritik,
    hatte mit schlimmerem gerechnet, aber das kommt bestimmt noch
    Die Gliederung in Strophen gefällt mir außerordentlich schön.
    Metrik habe ich mich zwar schon mit befasst, in meinen Gedichten bisher jedoch nicht angewendet, da fehlt mir einfach noch das Gefühl für.
    Dank,
    Lind


Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Leider noch kein Titel
    Von LyrikIvy im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.10.2007, 14:20
  2. hab leider noch keinen titel
    Von Kammerflimmern im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.09.2007, 12:24
  3. Leider noch kein Titel
    Von !na im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.09.2006, 17:04
  4. leider noch titellos- Titel wird noch gesucht.
    Von MichaelaSaphire im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.04.2006, 14:37
  5. Hat leider noch keinen Titel...
    Von Posteulchen im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.03.2006, 09:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden