Thema: Perfekt

  1. #1
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    14
    Eine Bank,
    eine Rose,
    ein Sonnenuntergang,
    es ist so perfekt,
    doch jetzt wird's mir bang.
    Etwas fehlt und das bist Du!

    Ich warte noch lang,
    bis ich sehe,
    du kommst nicht mehr.
    Ich packe und gehe.
    in liebe habe ich an dich gedacht
    in meinen gedanken warst du bei mir
    doch jetzt stehst du hier und ich kenne dich nicht

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    31
    Was könnte ich hierzu noch sagen? Eins der besten Gedichte, die ich hier gelesen habe. Selten passen Inhalt und Form so gut zusammen. Du drückst dich unkompliziert, direkt und trotzdem gefühlvoll aus. Ich werd's sicher noch oft lesen.

    (In deinem Kommentar zu "Darf ich??" hab ich gelesen, dass du noch nicht lange schreibst. Dann mach auf jeden Fall weiter; hör jetzt bloß nicht auf!)
    [Geändert durch holterdipolter am 05-08-2005 um 18:59]

  3. #3
    Registriert seit
    Dec 2004
    Beiträge
    619
    Gute Idee!
    Die letzte Strophe gefällt mir, weil sie zügig klingt und das zügige weggehen unterstreicht.
    Aber mit den letzten beiden Zeilen der 1. Strophe komme ich nicht klar. Die wirken, wie aus einem Teenieversuchsgedicht herausgepickt und machen die sonst so schöne Stimmung irgendwie kaputt.
    Ich würde es vielleicht so machen:

    Eine Bank,
    eine Rose,
    ein Sonnenuntergang,
    es ist perfekt.
    Jetzt wird's mir bang.
    Etwas fehlt.

    Ich warte noch lang,
    bis ich sehe,
    du kommst nicht mehr.
    Ich packe und gehe.

    Das "so" in der dritten Zeile würde ich streichen. Auch das doch ist zwar sprachlich korrekt, stört aber etwas den Fluss. Da muss man sich noch ne bessere Lösung einfallen lassen.
    Ein Punkt nach "perfekt". Bringt meiner Meinung nach eine schönere Pause rein. Auch bei "Etwas fehlt (und das bist Du)" finde ich einen Punkt besser als Ausrufezeichen. Er lässt das Gedicht irgendwie angenehmer klingen.
    Das "und das bist du" finde ich eigentlich überflüssig. Besser gefällt mir, wenn das gar nicht so direkt ausgesprochen wird, denn es wird aus dem gesamten Gedicht sehr deutlich.

    Aber: Ich will dir nicht dein Werk stehlen oder verunstalten. Mach's, wie du willst, vielleicht verstehst du ja, was ich meine.


    Gruß! G.T.
    [Geändert durch G.T. am 05-08-2005 um 19:01]

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Fast perfekt ist echt perfekt
    Von LIPallas im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.09.2013, 22:17
  2. Perfekt
    Von Ebeny im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.02.2008, 12:44
  3. Perfekt
    Von Ebeny im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.02.2008, 13:22
  4. Perfekt!
    Von sanguinea im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.03.2007, 19:40
  5. Perfekt
    Von Einsamkeit im Forum Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.11.2001, 20:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden