Wärme, Nähe, Geborgenheit,
am liebesten keine Einsamkeit,
Liebe ist des Menschens Brot,
ohne sie ist er in Not,

doch braucht er es zu leben,
was besagen denn die Regeln,
ein Mensch ist tot, isst er kein Brot,
doch ohne Triebe, ist er dann in Not?

Fraglich, fraglich ist es sehr,
dabei unterscheidet es ihn vom Tier,
mit Liebe tut er den Verkehr,
doch ist es auch nur bloße Gier,

wie sehr kann der Mensch,
sich selbst manipulieren,
dass er kann sogar selbst,
seine Sinne verlieren?

Doch Liebe ist es die uns stärkt,
uns leben und fröhlich sein lässt,
da hilft auch kein wirres Gesetz,
Das des Menschens Gefühl verletzt...