Ein ganz normaler Tag


Ich sehe aus dem Fenster.
Erblicke Wiese, Wald,
Blauen Himmel und Sonne.
Strahlender Sonnenschein,
Ein schöner Tag.
Doch alles in mir schreit:
LÜGE, LÜGE!
Schöne Welt ...
ALLES LÜGE!
Und dann breche ich zusammen,
Weinend.
Weiß nicht mehr,
Was ich tun soll.
Alles was ich fordere,
Ist falsch.
Alles was ich tue,
Genügt nicht.
Alles was ich bin,
Ist nichts von dem,
Wie ich sein soll.
Diese ganze verdammte Welt ...
Alles nur FASSADE!
Alles nur LÜGE!
Ich kann nicht mehr
Und ich will auch nicht mehr.
Feige genug zu sterben wäre ich,
War ich oft schon,
Doch den Mut hatte ich nie.
Selbstmitleid ... mag sein,
Greift mich an deswegen ... ihr habt ja recht,
ABER ES HILFT MIR NICHT!

Wäre so gern gut genug,
Würde sogern helfen,
Helfen können ...
Will schöne Tage verbringen,
Mit meinen Freunden
Und zerstöre mir sie doch nur selbst.
In dem ich wieder fordere,
Was ich nicht fordern darf.
Aufmerksamkeit, Nähe, Spaß, ...
Vergesst mich doch alle,
Wenn ich euch nur eine Last bin,
Die anstatt nur zu helfen,
Auch Hilfe fordert.
Aber keine Angst,
Ich werde schon wieder,
Ich krieg mich wieder ein,
Wie immer.
Bin dann wieder da
Und bin es ehrlich gerne.
Alles ist gut,
Bis ich wieder fordere ...