1. #1
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    30
    Der Mensch hat einen neuen Gebieter,
    dem er dienet ohne Unterlass.
    Er lässt ihn wechseln die Gemüter
    Nicht mit und auch nicht ohne Hass.
    Ein kurzes Klingeln und ein Zucken
    Der Sklave in die Tasche greift
    Noch vor dem Abheben schnell gucken
    Wer in seinen Tag eingreift.
    Wo ich bin und wo ich steh´
    Bin ich zu orten und zu sprechen
    Was ich mach´ und wo ich geh´
    Bin Sklave, namens Paul Boé.

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2001
    Beiträge
    69
    Hallo Paul Boé,

    du hast dir ein interessantes Thema ausgesucht. Leider fehlt mir persönlich die Herausarbeitung des "tieferen" Sinnes, sofern es einen geben kann (und das denke ich einfach mal bei der jetzigen Situation unserer Gesellschaft, die "ohne ES" schon nicht mehr auskommt).

    Schade! Lässt sich sprachlich, wie inhaltlich besser umsetzen.

    Gruß

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden