Thema: No Name

  1. #1
    Registriert seit
    Aug 2005
    Beiträge
    3

    Post

    Erinnnerungen schwinden langsam vor sich hin
    An Menschen, Orte und an Tage.
    Ich weiß noch kaum wozu ich geboren bin
    Meine Gedanken sind nur noch wage.

    Geboren um zu leben war ich schon,
    als eines einfachen Schneiders Sohn.
    Doch nun soll ich ein neues Leben finden
    Ich begreife, ich ändere es nicht, vergebens sich zu winden

    Meine Aufageb, steine schwer
    Ihr Sinn, noch hundertfach mehr

    Hoffnung gab ich auf
    An was kann ich mich halten
    Dinge nehmen ihren lauf
    Und Sachen die verloren galten

    Finde ich plötzlich in dir wieder
    Geborgenheit, Hoffnung, Schönheit
    Leg dich nun zum schlafen nieder
    Leg ab dein weißes, samtes Kleid


    In meiner Welt, wo mich jeder hasst.
    Hab ich Glück gefunden
    Wo keiner die reine Wahrheit fasst
    Und das ihr alle seit durch mich verbunden

    Du weißt wer mich schickt wenn es soweit ist
    Du weißt nich das es ist keine List
    Ich seh dich jeden Tag
    Und auch wenn ich es nicht eingestehen mag

    Der Tag an dem du mich triffst
    Ist der Tag an dem auch du mich hasst
    Und den du nie vergisst
    Und meine schwere last




    Und darum will ich nicht dir das tuen
    Doch sehen will ich dich zugleich
    Und du würdest friedlich ruhen
    Nur in einem anderen, meinem Reich

    Hätt nie gedacht das es ist so schwer
    Der Ewigkeit zu dienen und zu holen
    Was am ende drängt so sehr
    Und den Menschen die Seel gestohlen

    So grausam bin ich und mein klang.
    Erst dann werden wir uns gegeüberstehen
    Hätt nie gedacht das ein Engel lieben kann,
    ein Engel der den toten zeigt welchen Weg zu gehen....

  2. #2
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.656
    Hallo Trish,

    noch einmal Welcome

    Zu deinem Gedicht: Es ist ziemlich unordentlich, wenn ich das mal so sagen darf. Die Verszeilen sind von teils exorbitant unterschiedlicher Länge, da solltest du ein wenig mehr auf den Rhythmus achten. Ich selbst bin mit der Metrik auch noch nicht per Du, aber um zu lernen sind wir ja hier, oder? Zu diesem Thema gibt es im Sprechzimmer genügend informative Beiträge.

    Weiters ist mir aufgefallen, dass du grundsätzlich den Kreuzreim verwendest, nur in den Strophen 2 und 7 wechselst du auf den Paarreim. Da würde ich mal ein bisschen "aufräumen".

    Strophe 3 ist sehr fragmentartig gehalten, die erschließt sich mir nicht so ganz. Außerdem ist hier sehr störend, dass diese zwei Zeilen so mutterseelenalleine im Raum stehen, die wirken hier sehr verloren, die armen Dinger.

    Dann beugst du oftmals die Reime zurecht, nur dass es sich reimt. Die Grammatik wird hier manchmal ein wenig arg geprügelt, auf das würde ich mehr achten.

    Dann sind da einige Tippfehler und Rechtschreibfehler drinnen. Es wäre ratsam, wenn du deine Gedichte einer strengen Kontrolle unterziehst, bevor zu sie hier reinstellst. Wenn du ein Gedicht ins Gedichteforum stellst, dann veröffentlichst du es. Da soll es dann natürlich in Glanz und Glorie erscheinen und nicht in rechtschreibfehlerzerfressenen Hungerlumpen.

    Vom Inhalt her habe ich es noch nicht ganz durchschaut, es sieht mich aber ganz interessant an. Jedenfalls hebst du dich mal von den oftmals anzutreffenden Tagebuchjaulern ab, das ist gut so. Die Zeilen sind vielleicht ein bisschen naiv gehalten, aber gute Ansätze sind zu sehen.

    Du solltest dich halt wirklich intensiv mit dem Sprechzimmer auseinandersetzen, da findest du wertvolle Hinweise, wie du strukturierter an dein Gedicht herangehen kannst. So wirkt es ein wenig wie Kraut und Rüben. Aber das wird schon noch.

    Grüße

    Thomas
    "Man schreibt nicht, was man schreiben möchte, sondern was man zu schreiben fähig ist."
    Jorge Luis Borges


    Mein Wiedereinstiegsgedicht nach all der Zeit: So ist mein Herz ein dunkler Teich

    Meine Werke und meine Empfehlungen.

    Freiwillige Selbstverpflichtung 3:1

    Und hier noch auf Wunsch von Nachteule etwas von ihm (als Dank für die Hilfe im Mod-Faden): Nachteule

  3. #3
    Registriert seit
    Aug 2005
    Beiträge
    3
    danke für die ausführliche kritik
    teilweise ist es aber so gewollt, was du kritisierst ^^
    jeder hat seinen eigenen styl und ich finde meiner ist mal ganz anders als der der anderen ...


  4. #4
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.656
    Hallo Trish,

    natürlich hat jeder seinen eigenen Stil, das ist auch gut so. Wäre ja traurig, wenn alle das Gleiche schreiben würden. Allerdings heißt Freiheit des Stiles nicht, dass man sich aller Regeln entbinden kann. Beim Autofahren hat auch jeder seinen eigenen Stil, aber das heißt nicht, dass man sich nicht mehr an Verkehrsregeln halten muss. Auch beim Dichten gibt es da Grundsätzliches, was man beachten sollte. Bin da selbst gerade mühsam am lernen, aber es zahlt sich aus. Ich würde dir wirklich empfehlen, im Sprechzimmer stöbern zu gehen. Dadurch würden deine Gedichte sicherlich gewinnen.

    Grüße

    Thomas
    "Man schreibt nicht, was man schreiben möchte, sondern was man zu schreiben fähig ist."
    Jorge Luis Borges


    Mein Wiedereinstiegsgedicht nach all der Zeit: So ist mein Herz ein dunkler Teich

    Meine Werke und meine Empfehlungen.

    Freiwillige Selbstverpflichtung 3:1

    Und hier noch auf Wunsch von Nachteule etwas von ihm (als Dank für die Hilfe im Mod-Faden): Nachteule

  5. #5
    Registriert seit
    Aug 2005
    Beiträge
    3
    Ich bin Geisterfahrer

  6. #6
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.656
    Na, dann pass mal auf, dass du nicht irgendwo dagegen krachst.

    Grüße

    Thomas
    "Man schreibt nicht, was man schreiben möchte, sondern was man zu schreiben fähig ist."
    Jorge Luis Borges


    Mein Wiedereinstiegsgedicht nach all der Zeit: So ist mein Herz ein dunkler Teich

    Meine Werke und meine Empfehlungen.

    Freiwillige Selbstverpflichtung 3:1

    Und hier noch auf Wunsch von Nachteule etwas von ihm (als Dank für die Hilfe im Mod-Faden): Nachteule

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden