Thema: Luftschloß

  1. #1
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    177
    Stein auf Stein ich mauert,
    sah es wachsen jeden Tag,
    das es mich gar niemals dauert,
    und den Sinn nicht hinterfrag`.
    Eine Wand die schmück ich mir,
    mit schönen Worten auf Papier.
    Die zweite soll für schlechte sein,
    für Hohn und Hass
    für jeglich Pein.
    An Dritter dann was ich erhofft`,
    ach so viele Dinge,

    sehe dann, so ist es oft,

    was mir nicht gelinge.

    Die vierte dann,
    die lass`ich offen
    Für mein Hoffen!
    [Geändert durch Windsbraut am 16-08-2005 um 20:36]
    Windsbraut

  2. #2
    Registriert seit
    Mar 2003
    Ort
    ch - bei bern
    Beiträge
    7.041
    ein sehr schönes gedicht. aber da hat e vor lauter luft und windsbräuten einiges durcheinandergeweht, finde ich. unnötige zeilentrennungen (um über überzählige hebungen wegzutäuschen?. eine schlichtereform, und vor allem ein luftiges regelmässiges metrum stünden der thematik sicher besser...
    gefällt mir!
    gruass lepi
    .
    .
    "Vielleicht fing ich an zu dichten, weil ich arm war und einer Nebenbeschäftigung bedurfte, damit ich mich reicher fühlte." ROBERT WALSER

  3. #3
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    177
    Habe da noch keine Erfahrung,kannst du mir mein gedicht mal in anderer Form präsentieren?Das wäre total nett!!

    Model mal ordentlich herum da...lieb schaue nun!
    Windsbraut

  4. #4
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    4.366
    Liebe Windsbraut,
    habe nur Spaß daran gehabt und darum ein wenig umgearbeitet.
    Mir gefiel die Idee, die dahinter steckt.
    Evtl. habe ich den Sinn verfehlt, den Du beabsichtigt hast.
    Liebe Grüße,
    Dana

    Stein auf Stein hab' ich gemauert,
    sah es wachsen jeden Tag,
    war mir gleich, wie lang es dauert,
    hab' den Sinn nicht hinterfragt.

    Eine Wand die schmück' ich mir,
    mit schönen Worten auf Papier.
    Die zweite soll für Schlechtes sein,
    für Hohn und Hass für Pech und Pein.

    An Dritter dann, was ich erhofft,
    erwartet hab' an schönen Dingen,
    um zu erkennen, wie schon oft,
    sie wollen nicht so leicht gelingen.

    Die vierte Wand, die lass' ich offen,
    für das, was noch nicht eingetroffen.

  5. #5
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    2.385
    Hallo Windsbraut!

    Kann mich leporello nur anschließen. Wäre echt schade um dieses schöne Gedicht (mir gefällt besonders das Thema), wenn es nicht überarbeitet werden würde. Tu uns doch bitte den Gefallen.
    Alles Liebe noch
    Eva
    EvaAdams

    (c) Mein Werkverzeichnis: Unterm Feigenbaum = überholungsbedürftig, aktuelles bitte unter Profil nachsehen


    Die WÖRTERWUNDERTÜTE ist da!

    Mein Buch Leitersprossen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden