1. #1
    Registriert seit
    Apr 2001
    Ort
    Vorarlberg
    Beiträge
    53
    Du sitzt da, hörst die Schreie,
    die Streitereien,
    zwischen den beiden.

    Du glaubst zu wissen wer recht hat,
    und willst helfen,
    doch dann bist du "schlecht" in den Augen des anderen,
    und bist "schuld" obwohl du nichts getan hast.

    Du hilfst nicht und ein schlechtes Gewissen droht dich zu verzehren.

    Sie werden immer lauter und Streiten, werfen sich böse Worte an den Kopf, du weißt, wie weh es ihr tut, wie alleine sie sich fühlt, siehst ihre hiflosen, verweinten Augen,...

    Doch du kannst nicht helfen. Du hast es schon so oft versucht, aber es ist immer dasselbe,..

    Sie werden noch lauter,.. das Gewissen quälender, das Mittleid,..
    Du willst von allem nichts hören, sperrst die Tür zu, sinkst auf den Boden, hörst laute Musik, hälst dir die Ohren zu, doch er Lärm der beiden ist lauter.
    Und du sitzt da, weinst, weil es einfach keinen Ausweg gibt, du nicht weißt, was du noch helfen könntest, weil sich einfach nichts mehr ändert,..

    es tut weh und du hast das Gefühl zu ersticken, fühlst dich selber alleine und hilflos...

    obwohl nur deine Eltern streiten und du nicht mal in den Streit verwickelt bist.

    Wann wird das je aufhören?

    6.5.00, 12:52 Uhr

  2. #2
    Registriert seit
    Apr 2001
    Ort
    Vorarlberg
    Beiträge
    53

    an alle

    zum glück ist es in letzter zeit nicht mehr so, das habe ich mal geschrieben, als ich wirklich down war und sie oft gestritten haben,... ich glaube, es geht manchmal mehreren so und manche denken vielleicht, es sind ja nur deine Eltern die streiten,.. aber wenn man das eine Zeit lang immer und immer hört, wo kann man sich dann zu Hause fühlen? wo ist man dann geborgen? es kann auch laut zugehen, wenn geschwiste mit eltern herumschreien und sich schrecklich benehmen, immer und immer wieder, und man versucht zu helfen, dem ein Ende zu machen,.. aber es ist alles so festgefahren,... dann kann man soviel tips bekommen und so,... aber ehrlich,... ändern tun sich festgfahrene dinge selten,... da ist man manchmal froh, wenn man einen lieben Menschne hat, bei dem man sich zu Hause fühlen kann,...

    wie schon gesagt,.. in letzer zeit ist es wieder gut,...
    naja,...

  3. #3
    Registriert seit
    Apr 2001
    Beiträge
    34

    Hi deepsoul

    Sehe gerade, dass wir parallel im gedichte forum uns bewegen, schönes gefühl zu wissen, dass jemand da ist.

    Weißt du, es gibt eigentlich viele arten, konflikte auszutragen, aber es gibt nur eine art konflikte zu lösen...

    manche streiten laut, manchmal behaupten sie sogar, dass das reinigt, manche gehen konflikten aus dem weg, doch das verzehrt bzw. verzerrt den charakter des jeweiligen, manche fressen alles in sich hinein, lösen keine konflikte, im gegenteil, sie nehmen den konflikt in sich hinein, und dort wächst und wächst er heran, beginnt einen selbst aufzufressen...

    Ich kann nicht sagen, welche art der konflikt lösung bzw austragung die richtige ist, das wird auch viel an der jeweiligen veranlagung des einzelnen liegen, aber wie immer wird es wohl so sein, das eine mischung aus all den möglichkeiten das beste sein würde, doch wer kann sich das aussuchen..... - ich auf alle fälle nicht!!!

    Ach, noch was: Man ist IMMER froh, wenn man irgendwo einen lieben menschen hat, bei dem man sich zu hause fühlt, nicht nur manchmal.

    Ich wünsch dir, dass sich dein streß in grenzen hält, danke für die worte in meinem gedicht "kinderaugen" (werde dort auch bald mal antworten) und wünsche dir alles liebe und bis bald!!!

    Forest

  4. #4
    Registriert seit
    Apr 2001
    Ort
    Vorarlberg
    Beiträge
    53

    lieber Forest

    Danke, lieber Forest, dass du mir auch schreibst, wenn ich traurige Gedichte schreibe,... du gibst mir das Gefühl, einen sehr, sehr treuen Freund zu haben, ich danke dir,.. gute nacht und machs gut,... liebe grüße, deepsoul

  5. #5
    Registriert seit
    Apr 2001
    Beiträge
    42
    Hallo deepsoul,

    wie alt bist du eigentlich?
    es interessiert mich.

    oder soll ich dir diese frage lieber "direkt" stellen?
    dein gedicht hat mich berührt.

    liebe grüsse,
    Die Wölfin

  6. #6
    Registriert seit
    Mar 2001
    Beiträge
    6
    Hallo Deepsoul!

    Ich beneide dich, dass der "ewige Streit" deiner Eltern momentan eine Ruhephase erreicht hat. Bei mir sieht es nämlich seit Jahren immer gleich aus. Manchmal heftiger, manchmal ist wieder alles ok, manchmal einfach nur Stille.

    Nach aussen zeigen sie eine Fassade, die nichts ahnen lässt. Meinen Geschwistern scheint das egal zu sein, einer ist fast nicht zu Hause und die andere ist der Grund, weshalb sie noch zusammen sind. Meine Schwester ist 9. Sie bekommt es noch nicht so mit. Ich zergehe und merke, wie es mich innerlich auffrißt. Ich kann nichts tun und hoffe nur, dass ich später einmal nicht die gleichen Fehler machen werde. Weisst du, wenn mal wieder alles Ok ist, dann habe ich Hoffnung. Ich will spüren, dass da noch Liebe im Spiel ist und nicht nur das Pflichtbewusstsein und das "Muss" meiner Eltern uns gegenüber. Ich will sehen, wie sie sich küssen, sich freuen und für einander da sind.
    Erwarte ich zu viel? Ich weiss es nicht, auf jeden Fall macht mich diese Angst traurig.

    Liebe Grüße

    Danme

  7. #7
    Registriert seit
    Oct 2001
    Beiträge
    1.300
    Hallo Deepsoul!!

    Ich kann nur eines sagen: Wow!!!Dein Gedicht ist echt einzigartig!!Ich hoffe, dass ich noch viele Gedichte von dir lesen werde...(auch wenn ich erst ziemlich spät auf dieses Gedicht gestossen bin, weil ich die Site noch nit lange kenne) Alles Liebe und Gute!
    Der Schlüssel zu den Herzen der Menschen wird nie unsere Klugheit, sondern immer unsere Liebe sein.
    gez.:Hexchen

  8. #8
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    1.031
    ...als mutter krampfen mich deine sätze zusammen - als gescheidene mutter... denn obwohl meine beiden kinder damals noch sehr klein waren, haben sie die spannungen, die streiterein genauso gefühlt, gehört, empfunden ... und es tut mir heute soooooo weh, weil man auch als liebende mutter in dieser situation soooo unendlich schwach ist, zu schwach ist .... um einfach aufzuhören... still zu sein .... die sache ruhen lassen - denn jeder von uns weiß, dass es in derartigen entarteten situationen sowieso NICHTS bringt auch nur EIN EINZIGES wort zu verlieren .... und doch hält man nicht die klappe ....
    es tut mir leid für dich, es tut mir leid für meine kinder, es tut mir leid für alle kinder dieser welt, die in solchen situationen defacto "vergewaltigt" werden ... und keine chance haben sich zu wehren ....
    entschuldigung!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    ich wünsche dir alles gute!!!!!!!!!!
    alles liebe,
    schatzkammer

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Dasselbe
    Von wenigviel im Forum Minimallyrik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.11.2014, 18:36
  2. Gleiche Dasselbe
    Von wenigviel im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.06.2014, 14:26
  3. [B]immer dasselbe[/B]
    Von lostpoet im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.11.2012, 21:14
  4. Immer dasselbe
    Von Terrorist im Forum allgemeine Diskussionen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.10.2012, 07:39
  5. Es läuft immer auf dasselbe hinaus
    Von Perry im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.07.2007, 21:53

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden