Der Regen tropft
Auf meine kalten Augen
Ein Wind umhüllt
Die Schmerzen sacht

Das Herbstblatt klopft
An meine blassen Lippen
Das Wasser spült
Die Töne fort

Die Dunkelheit
In meinem schwachen Wesen
Ich hielt nur ein
Und stoppte hier

Nur Einsamkeit
Durch meinen ruhigen Körper
Ich lies es sein
Und schenk ihn mir