1. #1
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    37
    Im Kornstaub der Tavernen
    aus der Zeit vor Zeit,
    wo am Feuer
    Geruch entstand,
    -im Raum ins Fleisch drang-
    trocknet sich Bier
    in die Tische
    aus Knüppelholz,
    resistent gegen
    segelnde Zungen.

    Geschichten lungern
    verschwiegen in Ecken,
    wie Nüsse,
    und warten
    auf die hastigen Schatten
    von Kerzenlicht,
    deren Wachs
    in alte Schwüre rinnt.

    © Mathias Kernbusch

  2. #2
    Registriert seit
    Aug 2005
    Beiträge
    36
    Hallo Matthias!

    Dein Gedicht liest sich sehr schön, es erscheint wie eine alte Erzählung über längst vergangenen Zeiten. Einzig das mit dem Wachs in alten Schwüren sagt mir nichts... sicher ist es ein Bildnis, aber wofür? Hmm...
    Lieber Gruß, Caro

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Unter ihm
    Von sarna im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.10.2013, 19:37
  2. Fahrt zu einem Haus in einem kleinen Ort mit Bach
    Von poema im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.04.2012, 00:31
  3. In Gedenken an den Feldstein
    Von BeyondtheEyelid im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.05.2010, 17:08
  4. Unter einem Stein
    Von friedrich21 im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.10.2007, 22:38
  5. Ein Traum in einem Zug unter einem braunen Jackett
    Von Wolkenschieber im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.07.2007, 11:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden