Die Straße II

Es ist kalt und grau, draußen
auf der Straße.
Ich gehe spazieren
auf dieser Straße, wieder.
Die Straße ist leer,
ich bin alleine,
wie immer.
Ich blicke mich um,
plötzlich bleibe ich stehn
und ich sehe dich, wieder,
auf der anderen Seite der Straße.
Du stehst wieder da und schaust zu mir,
unsere Blicke treffen sich ein weiteres Mal,
deine Augen sind schön.
Du überquerst die Straße,
kommst auf mich zu.
Nun stehst du vor mir,
und ich will etwas sagen,
aber ich kann nicht.
Du kommst näher,
mein Herz schlägt schneller
als jemals zuvor,
als unsere Lippen sich treffen.
Es ist ein schönes Gefühl
dich zu berühren, bei dir zu sein.
Jetzt weiß ich,
du bist der von dem ich träume,
Tag und Nacht.
Es wird hell,
die Sonne scheint
und es wird auch in unseren Herzen warm.
Du lächelst…