Namenlos

Lieben, ohne zu kennen
Lieben, ohne Namen zu nennen

Die Liebe, ein mächtiges Wort,
ein verzauberter Ort

Die Liebe, oft unerkanntes Wort,
ein mystischer Ort

Was gibt sie und was nimmt sie dir?

Tränen werden verschenkt
Hoffnung tief versenkt

Der Glaube genommen
Träume wie Schnee zerronnen

Was bleibt ist die Erinnerung!

Doch ist die Liebe alles Wert
Kämpf um sie, mit goldenem Schwert

Bis du meinen Namen nennst
Bis du meine Liebe erkennst