Eine schwarze Stimmung schwebt im Raum,
sie tut uns nicht gut,
sie zerstört unsern Traum.
Du zeigst mir deine Wut.
Etwas frisst sich in mich,
der Satan, Hexerei oder ein Schwur...
was immer es ist.
Zu schwach bin ich
um was zu tun
und gewähre ihm das eindringen.
Darauf folgt ein dunkles Loch, mit Nebel umhüllt,
in dem ich mich nur auf der Stelle drehe.
Zurück lässt es mich aufgewühlt.
Doch wehe,
ich verliehre den Glauben...
an uns.