1. #1
    Registriert seit
    May 2001
    Beiträge
    260
    Ich brauche Gedichte, die das Thema der vergangenen Liebe beinhalten. Außerdem suche ich ein gedicht, dass jemanden sagen soll, den man liebt, dass man eine Auszeit braucht, da man sich so oft sah und gegenseitig oft auf Unverständnis gestoßen ist. Aber dies sollte auf eine doch noch sehr verliebte Weise gesagt werden, da der Adressat auf keinen Fall denken soll, dass man sich erst einmal über seine Gefühle im Klaren werden muss, weil man nicht weiß, ob man ihn noch liebt...

    Wäre wunderbar von euch...

    Alles Liebe

    Herz der Sonne
    Nicht alle Menschen sind glücklich, die froh erscheinen. Ich habe schon oft gelacht, um nicht zu weinen ...

  2. #2
    Registriert seit
    Oct 2001
    Beiträge
    1.201
    hallo!

    hm...carmen...du stellst immer wieder interessante anfragen.... ....ich glaub, ich hab ein paar gedichte über vergangene liebe geschrieben, aber ich bin mir nicht sicher, ob sie für dich bzw. dein vorhaben passen.....guck halt einfach mal meine einträge durch.....

    ich werd mir trotzdem zu beiden was überlegen, poste es dann bis spätestens heut abend....(ich fühl mich heut echt kreativ )

    *umarm*
    babs
    Stir of time, the sequence
    returning upon itself, branching a new way. To suffer pain, hope.
    The attention
    lives in it as a poem lives or a song
    going under the skin of memory.

    "Heavy" by Denise Levertov

  3. #3
    Registriert seit
    Oct 2001
    Beiträge
    1.201
    ging doch etwas schneller....als ich dachte...hier meine zwei vorschläge....

    1) zur vergangenen liebe

    "Herzenswandel"

    Liebe kam, hüllte uns ein
    wollten ewig zusammen sein
    doch dem Rad der Zeit
    war unsre Liebe nicht gefeit

    wunderschöne Zeiten erlebt
    an Glück hat es uns nicht gefehlt
    auch manchen Kummer und Leid
    haben wir miteinander geteilt

    doch dann kam der Moment
    und wir haben uns getrennt
    haben andere Lieben gefunden
    unser Leben an sie gebunden

    lange konnten wir nicht reden
    waren zu sehr beschäftigt mit leben
    sind aber doch Freunde geblieben
    dazu muss man sich nicht lieben

    ich schätze dich wie eh und jeh
    manchmal tust du mir noch weh
    trotzdem will ich dich nicht missen
    das ist meines Herzens Wissen

    so teile Freundschaft ich mit dir
    durch Glück und Leid gehst du mit mir
    drum sag ich dir ich hab dich lieb
    und bin froh, dass es dich gibt



    2)zu Liebe braucht Auszeit

    "Atempause"

    Deine Augen - tiefe Seen
    in ihnen will ich untergehn
    deine Stimme - Honig gleich
    entführt mich in der Sinne Reich
    dein ganzes Wesen zieht mich an
    hält mich in unbrechlichen Bann
    ein Gefühl das sich Liebe nennt
    tief in meinem Herzen brennt
    wie eines Sternes fernes Licht
    schimmert es ganz allein für dich

    doch gehört zu Lieb und Freud
    auch ein Teil der Dunkelheit
    Gewohnheit ist dies dunkle Wort
    bannt Liebe an entfernten Ort
    birgt einen Beigeschmack so schaal
    bringt Streitigkeiten - oft banal
    so möchte ich ein bisschen Zeit
    für mich allein zur Aufmerksamkeit
    eine kleine Weile nur ohne dich
    zu Nachdenken und Luft holen für mich
    ich liebe dich noch immer sehr
    wie am ersten Tag - und mehr
    doch diese Zeit brauch ich für mich
    nutze du sie auch - für dich



    was meinst du dazu, carmen? ....vielleicht kannst du sie ja gebrauchen.....

    alles liebe,
    sternentraum




    Stir of time, the sequence
    returning upon itself, branching a new way. To suffer pain, hope.
    The attention
    lives in it as a poem lives or a song
    going under the skin of memory.

    "Heavy" by Denise Levertov

  4. #4
    Registriert seit
    May 2001
    Beiträge
    260
    Babs, ich bin sprachlos... Ich finde beide Gedichte klasse und sie sind genauso, wie ich sie haben wollte...Einfach wunderbar...

    Alles Liebe,
    Carmen


    P.S.:Ein dickes Dankeschön an dich...
    Nicht alle Menschen sind glücklich, die froh erscheinen. Ich habe schon oft gelacht, um nicht zu weinen ...

  5. #5
    Registriert seit
    Oct 2001
    Beiträge
    1.201
    *freu* gern geschehen, .......fein, dass dir meine gedichte gefallen
    Stir of time, the sequence
    returning upon itself, branching a new way. To suffer pain, hope.
    The attention
    lives in it as a poem lives or a song
    going under the skin of memory.

    "Heavy" by Denise Levertov

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Kann mir wer helfen?
    Von DCleaner im Forum Arbeitszimmer - Die Gedichte-Werkstatt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.08.2006, 20:03
  2. Wie kann ich dir helfen?
    Von Vanilla Kiss200 im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.05.2006, 17:35
  3. Wer kann mir helfen?
    Von miura im Forum Suchanzeige aufgeben ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.01.2006, 11:31
  4. Wer kann mir helfen?
    Von Karin Steinberg-Berge im Forum Ablage
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.01.2004, 18:46
  5. Wer kann mir helfen
    Von bettina im Forum Suchanzeige aufgeben ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.01.2002, 17:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden