Ars botanica


Schmücke Tür und Tores Schwellen
aus mit Tausendgüldenkraut.
Arglistlichter nachten
Abendsonnenend.

Gilgenwurzel preist das Leben,
binde sie ans Dachgebälk.
Wähne Stimmen wispern,
nahen mit dem Wind.

Zederfensterrahmen knarren
unter sturmgebeugter Huld.
Gramgedanken zehren
willenstaube Kraft.

Fieberbaumgetränkter Atem
wehrt nicht kußverführte Furcht.
Hauch ich letztes Sträuben
in die stille Welt.

Könnt mich nicht in Ruhe lassen,
streue Teufelskrallensaat.
Harre Nachtgewalten,
schlafe ein, und -


für die Veröffentlichung ist apple verantwortlich zu machen