1. #1
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    107
    Der grauen Stille fahler Schein
    bricht leise in den Tag hinein.
    Des Sommers Melodie verstummt,
    und nun der Herbst sein Liedchen summt.

    Die frühe Kälte bringt den Tod
    und stiehlt den Blättern all ihr Rot.
    Fegt hinweg mit eis'ger Hand,
    färbt es grau das weite Land.
    Gewalt ist die tiefste Verweigerung von Zärtlichkeit

    Die größte Liebe deines Lebens solltest du selbst sein

    "Nicht so verkrampft. Nicht mit Gewalt. Lass dich von der Feder führen. So ist es besser. Nicht so hastig. Nicht einfach die Wörter kopieren. Wir sollten verstehen, was sie bedeuten. Der heilige Augustinus sagt uns, dass Engel und Dämonen mit uns auf Erden wandeln und das manchmal, manchmal beide in der Seele eines Menschen wohnen. – Und woher wissen wir dann hier wahrhaft gut und wer böse ist? – Das wissen wir nicht. Wir müssen vor unserer eigenen Schlechtigkeit auf der Hut sein."

    "Er ist Schriftsteller, aber er ist kein Verrückter."

    "Ich habe unsere Welt nicht erschaffen. Ich dokumentiere sie nur. – Ihre Schrecken vielleicht. Ihre schwärzesten Alpträume."

    "Es ist ein starkes Aphrodisiakum, nicht wahr mein Schatz, wenn man Macht über einen anderen Menschen hat."

    "Ihr seid nicht der Antichrist. Ihr seid nur ein Nörgler, der zu buchstabieren versteht."

    "Wenn ich nicht so üble Sachen lesen würde, dann wär’ ich im Leben kein so guter Mensch, versteht ihr?!"

    "Es gibt in jedem von uns gleich viel Schönheit und ebenso viel Abscheulichkeit. Keiner ist davon ausgenommen."

  2. #2
    Plaristo ist offline Hier könnte Ihre Werbung stehen!
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Hier
    Beiträge
    732
    Da bekomm ich kalte Füße...

    Gefällt mir - ein leichter, einfacher Paarreim, der sich aus einfachen Worten zusammensetzt.

    Kurz und bündig. Vielleicht hätte man noch ein, zwei Strophen hinzufügen können, denn der Herbst ist vielfältig - aber auch so ist es ein nettes Gedicht.

    Es grüßt,
    Plaristo
    Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können. (F. Nietzsche)

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    107
    Danke dir
    Wenn ich wohl an etwas besonders arbeiten muß, dann an meiner Ausdauer.
    Gewalt ist die tiefste Verweigerung von Zärtlichkeit

    Die größte Liebe deines Lebens solltest du selbst sein

    "Nicht so verkrampft. Nicht mit Gewalt. Lass dich von der Feder führen. So ist es besser. Nicht so hastig. Nicht einfach die Wörter kopieren. Wir sollten verstehen, was sie bedeuten. Der heilige Augustinus sagt uns, dass Engel und Dämonen mit uns auf Erden wandeln und das manchmal, manchmal beide in der Seele eines Menschen wohnen. – Und woher wissen wir dann hier wahrhaft gut und wer böse ist? – Das wissen wir nicht. Wir müssen vor unserer eigenen Schlechtigkeit auf der Hut sein."

    "Er ist Schriftsteller, aber er ist kein Verrückter."

    "Ich habe unsere Welt nicht erschaffen. Ich dokumentiere sie nur. – Ihre Schrecken vielleicht. Ihre schwärzesten Alpträume."

    "Es ist ein starkes Aphrodisiakum, nicht wahr mein Schatz, wenn man Macht über einen anderen Menschen hat."

    "Ihr seid nicht der Antichrist. Ihr seid nur ein Nörgler, der zu buchstabieren versteht."

    "Wenn ich nicht so üble Sachen lesen würde, dann wär’ ich im Leben kein so guter Mensch, versteht ihr?!"

    "Es gibt in jedem von uns gleich viel Schönheit und ebenso viel Abscheulichkeit. Keiner ist davon ausgenommen."

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Herbstimpressionen
    Von hastra im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.10.2012, 11:52
  2. grau
    Von Ralfrutz im Forum Diverse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.01.2010, 13:02
  3. Grau-grau und Dunkelgrau
    Von Demian im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.11.2008, 18:46
  4. Herbstimpressionen
    Von Lachmalwieder im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 01.10.2007, 08:24
  5. so grau
    Von meeresfarben im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.02.2006, 19:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden