Thema: Versmaß

  1. #1
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    19
    Ich musste heute Abend wieder einmal feststellen, bei meinem Gedicht "Advent" - ihr könnte es unter der Rubrik Natur, welches Dana so schön ins richtige Versmaß geschrieben hat, danke noch einmal dafür - nachlesen, noch große Probleme mit dem Versmaß habe. Vielleicht könnt ihr mir Tipss geben, wie es mir leichter fällt, dass Gedicht ins richtige Versmaß zu schreiben.

    Ich würde so gerne mehr schreiben, aber im Moment will mir nicht wirklich was einfallen. Wenn ich dann Gedichte von Euch hier im Forum lese, die mich teilweise echt umhauen, weil sie so gut sind, denke ich, wow, dass kriegst Du nie hin. Leider habe ich einen auch nicht allzu großen Wortschatz. Aber ich möchte gerne mehr schreiben und will auch besser werden, über Tipps von Euch würde ich mich also sehr freuen!!!

    Liebe Grüße


    Yvonne
    Die Jahre vergehen wie Wolken und Wind, wie unsere Niederlagen, Enttäuschungen und auch die glücklichen Momente. Nichts können wir festhalten - aber Freundschaft bleibt!

    Das kleine Buch der Freundschaft

  2. #2
    Registriert seit
    Dec 2004
    Beiträge
    162
    Guten Abend verehrte Poetessen und Poeten,
    Guten Abend Yvonne!

    Ich habe mal Ihr Gedicht "Advent" überflogen, und würde es von der metrischen Struktur her folgendermaßen interpretieren:

    Advent

    Ich liebe den Advent;
    xXxXxX
    Erste Schneeflocken in der Luft,
    XxXxxXxX
    die Nase voller Weihnachtsduft.
    xXxXxXxX
    Endlich, die erst Kerze brennt.
    XxxXxXxX (es sollte wahrscheinlich erste nicht erst heißen?)

    Überall hängen Lichterketten;
    XxxXxXxXx
    Alles ist festlich geschmückt,
    XxxXxxX
    Kinderaugen wundervoll entzückt.
    XxXxXxXxX
    Weihnachtsmärkte in allen Städten.
    XxXxxXxXx

    Friede, Freude und Heiterkeit,
    XxXxxXxX
    das Haus erfüllt mit Kerzenschein,
    xXxXxXxX
    lädt zum verweilen ein.
    XxxXxX
    Sorgen für eine schöne Weihnachtszeit.
    XxxXxXxXxX


    Wenn man Ihre Verse betrachtet, stellt man eine unregelmäßige Tonfolge (mal beginnt die Zeile in Jambus, mal in Trocheus, etc.) fest. Auch die Anzahl der Hebungen und Senkungen ist ebenso unregelmäßig, somit kann man hier keine immanente Struktur vorfinden.

    Wenn man metrisch arbeiten will, kommt man ohne der metrischen Grundformen (Jambus, Trochäus, Daktylus, Anapäst) nicht aus. Auch hier im Sprechzimmer werden Sie so einiges zu diesem Thema finden:

    Metrik, was ist das? (erstellt durch Satchmo)

    Formen (erstellt durch Micha)

    Was den Reim anbelangt, so verwenden Sie in Ihrem Gedicht umschließenden, oder verschränkten Reim, aber Reime wie beispielsweise „Kerzenschein – ein“ hinterlassen einen faden Eindruck, und sollten daher möglichst gemieden werden. zum Thema Reimfolgen finden Sie hier bestimmt weiter Infos:

    Reimformen (erstellt durch Woodsen)


    Natürlich können Sie auch auf weitere Quellen im Internet bzw. Fachliteratur zugreifen.

    Wünsche Ihnen viel Spaß mit „Füßen und Versen“
    Das Umstandswort

    "Muße ohne geistige Tätigkeit ist Tod und Lebendig- Begrabensein."
    - Lucius Annaeus Seneca
    [Geändert durch *pränumerando* am 24-11-2005 um 23:36]

  3. #3
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    19
    Danke für die Antwort! Ich habe mich hier im Forum gerade ein bisschen umgesehen und mir ein wenig zu dem Thema durchgelesen. Hier finde ich wirklich viel darüber! Und ich werde, wie schon erwähnt auch daran üben!

    Wünsche allen ein schönes Wochenende!!!

    Liebe Grüße


    Yvonne
    Die Jahre vergehen wie Wolken und Wind, wie unsere Niederlagen, Enttäuschungen und auch die glücklichen Momente. Nichts können wir festhalten - aber Freundschaft bleibt!

    Das kleine Buch der Freundschaft

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Versmaß in der modernen Lyrik
    Von Martin123 im Forum Spezielles und Wissenswertes
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 16.09.2016, 23:17
  2. Betonungen / Versmaß erkennen
    Von desgle im Forum Metrikfragen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.03.2011, 15:19
  3. Versmaß versus liberté
    Von crux im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.09.2007, 13:35
  4. versmaß bei Mörike?
    Von virginia im Forum Metrikfragen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.03.2007, 17:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden