Ich weiß nicht wie ich dich erreichen soll.
Ich höre deine Stimme im Wind.
Deine sanften Töne die durch die schwarze Nacht durch mein Zimmer dringen.
Ich sehe deine zierliche Gestalt im Regen tanzen.
Deine vorsichtigen Bewegungen in einem Schatten durch die Regentropfen.
Ich spüre deine Anwesenheit durch die Sonne.
Kann die Wärme deiner Anweseneheit in der Glut wahrnehmen.
Sinnloser Unfall.
Und wieder eine Nacht in der ich mich frage,
wie soll ich dich nur erreichen.
Ich fühle dein Belangen in meinem Herz.
Deine bedingungslose Liebe die du mir schenktest.
Und ich höre leise Klänge der Trauer.....
Aber wie soll ich dich erreichen.
Du bist bei mir, in meinem Herzen, mit deiner Liebe.
In meinen Träumen sind wir wieder vereint und ich weiß es, wir werden es auch wieder sein wenn die Zeit kommt....