1. #1
    Registriert seit
    Feb 2004
    Beiträge
    31

    HILFE! Welche Form kann man diesen Gedicht zuordnen?

    hallo Leute, ich hab folgendes Problem: ich soll in der Schule ein Gedicht von mir vortragen und es auseinander nehmen. Weiterhin soll ich sagen was die diversesten Bestandteile des Gedichts genau sind. Ich bleibe schon beim Grund hängen, denn welche Form hat mein Gedicht? Ist es eine Elegie oder einfach nur eine Freie Form? Hier mein Text:


    Augenblick

    In einem Augenblick
    Aus dem Leben geflohen
    In das Leben zurückgeboren

    Es ist alles nur ein Augenblick

    In einem Augenblick
    Durch die Phantasie geflogen
    Die Realität verloren

    Es ist alles nur ein Augenblick

    In einem Augenblick
    Sich verliebt und das Herz gehetzt
    Die Seele verletzt

    Es ist alles nur ein Augenblick

    In einem Augenblick
    Belebtes Gelächter
    Am Ende geht es dir schlechter

    Es ist alles nur ein Augenblick

    In einem Augenblick
    Die Liebe vergöttert
    Deine Hoffnung zerschmettert

    Alles nur ein Augenblick.




    was würdet ihr mir sagen, welche form dieses gedicht hat?
    "[...]Zerreise meine Brust und zerschneide mein Herz. Du siehst, was du sehen musst. Hier herrscht ein tiefer Schmerz.[...]" - aus Morgenrot

  2. #2
    Registriert seit
    Mar 2005
    Ort
    Norden
    Beiträge
    185
    ich würde ja ganz eindeutig sagen es gehört in den Threat "Liebe und Romantik"
    sucks little Indie Girl

  3. #3
    Registriert seit
    Feb 2004
    Ort
    Berlin, PrenzlBerg
    Beiträge
    1.812
    Joppe, sie fragt nach der Form ihres Textes und nicht nach seinem Inhalt...

    Dein Text ist auf keinen Fall eine Elegie, da Elegien aus Distichen, also Dupletts aus einem daktylischen Hexameter und einem daktylischen Pentameter bestehen, während dein Text nciht einmal metrisch ist. Auffällig sind aber die identischen Widerholungen "In einem Augenblick" und "Es ist alles nur ein Augenblick", die refrainartig wiederkehren. Die Zeilen, die zwischen diesen Refrains stehen (es sind immer zwei) bilden jeweils ein unreines oder reines Reimpaar, was dem Text einen strophischen Anstrich verleiht. Da er aber nicht metrisch ist, würde ich nicht von Strophen, sondern von Abschnitten sprechen. Markant ist auch die syntaktische Identität von "Aus dem Leben geflohen" und "Durch die Phantasie geflogen".
    --LeV

    Man sollte keine Dummheit zweimal begehen, schließlich ist die Auswahl groß genug. ~ J.P. Sartre

  4. #4
    Registriert seit
    Apr 2006
    Beiträge
    1

    Question Hab ma ne Frage

    Wenn man die FORM eines Gedichtes bestimmen soll, was gehört da außer Reim und Versmaß noch dazu?

  5. #5
    Registriert seit
    Oct 2004
    Ort
    Berlin, wo sonst?
    Beiträge
    6.631
    Hallo Julia!


    Näheres zu Formen findest hier, zu anderen formalen Mitteln hier.

    Alles liebe
    gott

  6. #6
    Registriert seit
    Feb 2004
    Ort
    Berlin, PrenzlBerg
    Beiträge
    1.812
    Zu einer vollständigen Formanaylse gehört alles, was die Textur, den Aufbau eines Gedichtes betrifft. Das betrifft alle Art von sprachlichen Auffälligkeiten (z.B. keine Zeichensetzung, viele Adjektive, dunkle Vokale, Stilfiguren, Syntax, spezielles Layout, etc.) und die Systematik (Musterbildung, Regelmäßigkeit) der Sprache. Zu letzterem gehören Endreime, Metren, Strophenbildung und auch alle anderen vorhersehbar, wiederkehrenden Sprachelemente. Auch inhaltliche Gliederung spielt dabei eine wichtige und gern übersehene Rolle.
    --LeV

    Man sollte keine Dummheit zweimal begehen, schließlich ist die Auswahl groß genug. ~ J.P. Sartre

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Ich kann es nicht zuordnen
    Von Willy506 im Forum Diverse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.04.2011, 14:03
  2. ...aber ich kann lernen mit diesen Schmerzen umzugehen
    Von lilipud im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.01.2006, 13:40
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.11.2005, 12:17
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.09.2004, 19:26
  5. Das Gedicht mit Form
    Von konn0r im Forum Arbeitszimmer - Die Gedichte-Werkstatt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.02.2004, 17:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden