Seite 1 von 4 123 ... Letzte
  1. #1
    Registriert seit
    May 2002
    Beiträge
    9

    Unhappy

    Doch was wird dann sein?
    Was wird sein, wenn ich tot bin?
    Wird man um mich trauern?
    Was wird mit meinen Freunden sein?
    Vermutlich wird es ihnen besser gehen.
    Und meine Freundin?
    Vermutlich wird es auch ihr besser gehen.
    Warum also nicht sterben?
    Will ich es denn?
    Manchmal ja.
    Nicht immer.
    Aber manchmal.
    Vielleicht sollte ich es einfach tun.
    Ich will es.
    Doch ich werde es nicht tun.
    Gestern nicht.
    Heute nicht.
    Auch morgen nicht.
    Warum nicht?
    Wegen meinen Freunden?
    Wegen meiner Familie?
    Nein.
    Ich bin zu feige.
    Auch das noch.
    Nicht nur lebensmüde.
    Auch feige.
    Was ist das für ein Leben?
    Es ist keins.
    Es ist ein Begräbnis.
    Ein Begräbnis, das noch Jahre dauern wird.
    Ich könnte Schluß machen.
    Jetzt.
    Sofort.
    Es würde keinen stören.
    Doch ich mache es nicht.
    Mache es nicht, weil ich feige bin.
    Ein feiger, kleiner Störenfried.
    In einer Welt, die so jemanden nicht gebrauchen kann.
    Der hier nicht hingehört.

    Aquaflexx

  2. #2
    Registriert seit
    Mar 2002
    Beiträge
    171
    nein meine liebe aquaflexx!
    FEIG, wäre es, wenn du dich umbringen würdest, weil du vor deinen Problemen und Ängsten davonrennen würdest.
    Es ist feig, einfach davonzulaufen, aber das tust du nicht (hoffentlich) denn so starke Menschen wie dich, braucht die Welt!!
    Sicher, manchmal ist man am bodenzerstört, will nicht mehr Leben, sieht nur die schlechte Seite an den Dingen, aber es ist immer auch was gutes dahinter, auch wenn man es im moment nicht verstehen und nicht sehen kann....du wirst sehen, das Leben hält für dich jemand anderen parat.
    Das wird sicher nicht der letzte gewesen sein der dich verletzt hat, aber du wirst auch noch Menschen verletzten, so is es nun mal.
    So lernen wir....aus unseren Erfahrungen, so schmerzhaft sie auch sein mögen....
    Also kopf hoch...da draußen gibt es bestimmt sooooo viele andere Menschen die dich brauchen und lieben werden....
    lg
    firelady
    :::::::::::::
    Mit viel Licht und Liebe
    Die Welt ist ein Theater, und das Leben.....ein Spiel

  3. #3
    Registriert seit
    Oct 2002
    Beiträge
    13

    Angry

    Wer selbstmörder als feige bezeichnet, hat keine Ahnung, was in den Menshcen vorgeht. Denn liebe firelady, wenn du innerlich ganz unten bist, niemand hast, der mit fir über deine Sorgen und Probleme spricht und keine guten Freunde hat und im Stich gelassen ist, und weiss nicht was auch sonst noch alles für Gründe verspührt mit seinem Leben ein Ende zu setzen, der/die ist alles andere als feige!
    Ich persöhnlich, betrachte Menschen, denen es gut geht, und nicht wissen wie es ist wenn man "unten" ist sozusagen "Down" und dann behaupten, Selbstmord sei feige, als unwissende und ziehmlich inntolerante Menschen. Denn bedenke dir gehts gut und mir auch, aber vielleicht jemand anderem nicht und was diese person, welche suizidgefährdet ist, erlebt hat oder wie sie sich fühlt ist wohl schlimmer, so viel schlimmer als du es dir jemals in deinem Leben vorstellen kannst.
    S!cK Loves !T

  4. #4
    Registriert seit
    Mar 2002
    Beiträge
    171
    hmmm,okay vielleicht war feig die falsche wortwahl, das war sie wohl ganz bestimmt, aber sagen wir so, ich würde mich für feig halten und nur deshalb lebe ich noch.
    du denkst mein leben is okay,,,,weißt du du hast recht niemand kann sehen wie es in einem menschen drinnen aussieht, welche qualen man erleidet, den tod vor augen hat aber trotzdem nicht weiß ob man jetz springen soll oder nicht,,,und dann stehst du hoch oben, über all diesen häusern und denkst dir "warum sollt ich so feige sein, meinem leben ein ende zu setzten, nur weil ich manchen nicht so passe, nur weil das schrecklichste passiert is was ich mir je vorstellen konnte?und es gibt nur eine antwort....ja....tus einfach und du bist frei!"
    glaub mir ich weiß wie es ist und ich find es irgendwie witzig das du meinst das ich nicht weiß wie es ist wenn man nicht mehr kann, wenn man ganz "unten" angelangt ist, das du auch keine ahnung hast was in meinem leben war und trotzdem sagst das es mir gut geht, glaub mir wenn ich nicht wüsste wie es is, dann hätte ich nichts dazu geschrieben......und "ICH" kann mich nur damit retten das ich mir jedes mal sage, das ich stärker bin und genug mut habe das alles zu überstehen und nicht feige zu sein....aber das gilt für mich und ich hätte meine erste antwort besser nicht reinschreiben sollen.....das weiß ich jetz.....
    danke

    PS: es is nicht feig sich nur wegen der familie nicht umzubringen, es ist einfach mutig dem leben so ins auge zu sehen, das es sich vor dir verbeugt.....(Meine Meinung)
    firelady
    :::::::::::::
    Mit viel Licht und Liebe
    Die Welt ist ein Theater, und das Leben.....ein Spiel

  5. #5
    Registriert seit
    Oct 2002
    Beiträge
    13
    Das nennt man dan wohl Ironie, das was ich geschrieben habe
    Weist, ich kenne nicht sehr viele Leute die sich jemals so gefühlt haben, das heist ich weiss zumindest nix davon, aber es gibt eben auch Menschen, denen es gut geht und die Menschen, welchen es schlecht geht auch noch als feige bezeichnen, deswegen meine "arrogante" Reaktion. Naja ich weiss wies ist für meinen Teil du weist wie es ist für Deinen Teil, des Lebens. Nun denn so hab ich mich in dir erst getäuscht.
    S!cK Loves !T

  6. #6
    Registriert seit
    Mar 2002
    Beiträge
    171
    hey s!ck....
    is schon okay du konntest es ned wissen und ich hab mich halt für meinen teil, damals,falsch ausgedrückt.....ich wollt jemanden helfen, und zwar so wie ich mir helfe(geholfen habe).....doch jeder muss seinen eigenen weg finden.
    Also dann bye ))
    firelady
    :::::::::::::
    Mit viel Licht und Liebe
    Die Welt ist ein Theater, und das Leben.....ein Spiel

  7. #7
    Registriert seit
    Nov 2002
    Beiträge
    274
    Aquaflexx.
    Wer lebt, stört. Dieser Satz ist nicht von mir, aber dafür umso wahrer. Wir alle stören. So ist das nun mal. Und wer will schon mit superangepassten Leuten zusammensein? Ist doch nur langweilig. Trauer gehört zum Leben. Schmerz auch. Wenn dich das alles im Moment überflutet, such dir jemanden, mit dem du weinen kannst, der dir zuhört, und wenn es in einer fuck-Beratungsstelle ist. Du hast dein Leben. Hast du dich umgebracht, hast du es nicht mehr, kannst nicht mehr entscheiden. Versuch es nochmal. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass nach dem Schmerz das Leben wartet, das echte. Und dass es sich lohnt, auch wenn es unglaublich weh tut. Es lohnt sich. Bitte bleib.
    Deine tgl
    Man weiß nie, wofür die Erfahrung gut ist, aber es ist besser,
    als auf seinen Händen zu sitzen,
    sag ich mir immer.

    R. Brautigam

  8. #8
    Registriert seit
    Nov 2002
    Beiträge
    274
    Hab grade gesehen, dass du das im Mai gepostet hast. Falls du hier noch reinschaust: wie gehts dir denn heute??

  9. #9
    Registriert seit
    Dec 2002
    Beiträge
    78

    Unhappy kenn ich

    hi
    ich weiss dieses posting ist schon n bisschen älter aber ich wollt zum thema feige mal was sagen.
    feige ist der der geht vielleicht,aber nur ein kleines bisschen,aber was ist das für ein leben wenn man nur draufgänger ist ? feige sein gehört dazu das ist kein grund unglücklich zu sein.ich finde eher dass die die sich umbringen total die egoisten sind, denn kann man einfach seine leutz zurücklassen?
    nein
    nicht in dieser sch....
    selbst wenn ich wollte ich könnte es nicht(mich umbringen)
    denn meine freunde(sollten es richtige freunde sein)fänden es nicht okay.sie sähen keinen grund.sie würden es nie verstehn.so kann man keine zeichen setzen.so nicht.man sollte versuchen das beste aus jedem tag zu holen.ja.es ist schwer.aber ich denke es klappt.
    und auch wenn ich fertig bin.mit mir.der welt.mit allem.es kommt ein neuer anfang.nicht heute nicht morgen.aber irgendwann.und darauf versuche ich zu warten.denn es lohnt sich.
    meine 2 besten freunde haben sich vor ca.5 jahren umgebracht.und,was hatten sie davon?
    jetzt liegen sie in der kalten feuchten erde,werden nie wieder die freude haben, wenn der erste sonnenstrahl durch die wolken bricht.sie werden sich nie wiedern erfreuen können am lachen eines babys . sie werden nie wieder spass haben können.
    auch wenn ich seitdem keinen spass mehr hatte
    ich warte
    und es wird kommen
    sicher
    also bau keinen mist
    denk an mich
    ich halte durch
    und wenn du willst helf ich dir dabei
    wir schaffen das
    gemeinsam oder getrennt


    erinnert mich an ein kleines gedicht.....
    .....moment habs gleich.......
    (NICHT VON MIR;IST GLAUB ICH ABER BEKANNT)
    ich liebe Dich
    Ich hatte Tränen im Gesicht,
    Als ich sagte"Ich Liebe Dich"
    Du drehtest Dich um
    Und liessest mich stehn
    da hatte mein Leben keinen Sinn mehr
    Und ich löschte es aus
    Später sah ich Dich an meinem grabe stehn
    Du hattest Tränen im Gesicht,
    Als Du sagtest"Ich Liebe Dich"
    Ich wünschte ich wäre geblieben
    Dann könnten wir uns jetzt gemeinsam Lieben.
    Wenn Du mich nicht willst,
    Dann geh,
    Aber dreh Dich nicht um
    Du könntest mich weinen seh´n


    [Geändert durch flaaschwoschd am 22-12-2002 um 20:57]
    ihr habt mich hier alle behandelt,
    wie den letzten dreck,
    doch eins möcht ich euch noch sagen

    ICH BIN NICHT EUER DÖDEL!!!!!!


  10. #10
    Registriert seit
    Mar 2003
    Beiträge
    7
    Gerade in der größten Verzweiflung
    hast du die Chance,
    dein wahres Selbst zu finden.
    Genauso wie Träume lebendig werden,
    wenn du am wenigsten damit rechnest,
    wird es mit den Antworten auf jene Fragen sein,
    die du nicht lösen kannst.
    Folge deinem Instinkt
    wie einem Pfad der Weisheit,
    und laß Hoffnung
    deine Ängste vertreiben.

    (Sergio Bambaren: Der träumende Delphin)

    Nur eins: Er hat vollkommen recht!!! Geht es einem auch noch so schlecht und da kann ich auch aus Erfahrung sprechen, es geht wieder bergauf, versprochen!!!

  11. #11
    Registriert seit
    Feb 2006
    Beiträge
    2
    Liebe Aquaflexx
    Ich bin heute in meiner Verzweiflung auf diese Seite gestoßen und du sprichst mir aus der Seele.Auch ich möchte sterben und bin leider zu feige dazu.Gestern habe ich Alkohol getrunken,wollte mich erhängen,und auch noch Tabletten schlucken.Aber leider sitze ich noch immer hier.Und ich hasse mich dafür.
    Ich hoffe es geht dir wenigstens besser.

  12. #12
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    52
    Liebe Aquaflexx,

    auch ich fühle mich Dir sehr verbunden, aber willst Du dem Leben diesen Sieg wirklich gönnen? Ich will schon sterben, seitdem ich fünf Jahre alt bin. Dieser Gedanke zieht sich durch mein ganzes Leben und jetzt liegt mein Leben vollkommen in Scherben, doch ich bringe mich nicht um. Und warum? Weil ich GLAUBE! Wenn Du Dich umbringst wirst Du noch einmal leben müssen und es wird schlimmer sein.
    Willst Du das?
    Gib niemals auf, es gibt immer Hoffnung! Hast Du Geschwister? Vielleicht gute Freunde? Oder ein Tier? Ein Kind? Es gibt immer jemanden, der Dich braucht, auch wenn Du vielleicht glaubst Du bist nichts wert! Es ist so! Du wirst gebraucht!

    Larka
    Es gibt keine schlechten Gedichte - es gibt nur verständnislose Leser.

  13. #13
    Registriert seit
    Feb 2006
    Beiträge
    10
    Hallo,
    ich bin nicht sicher, ob ich zu der Sache was beizutragen habe, das irgendjmd hilft.
    Als ich etwas zehn war, habe ich mir zum ersten Mal wirklich gewünscht zu sterben, einfach am nächsten Morgen nicht mehr aufzuwachen. Ich habe jeden Abend dafür gebetet, doch (haha, wie kommt das nur?!) bin ich jeden Morgen wieder aufgewacht. Ich wurde von allen Leuten fertig gemacht, hatte keine Freunde, meine Familie konnte mir nicht helfen. Trotzdem habe ich überlebt. Ich weiß bis heute nicht wie.
    Ich bin Christ, ich glaube, dass am Ende immer alles gut wird. Doch manchmal, da hilft mir das einfach nicht weiter. Was nützt es mir denn jetzt, wenn ich in fünf Jahren glücklich bin?
    Ich weiß nicht, ob Selbstmörder feige sind. Was ist feige? Ich finde es egoistisch seine Freunde im Stich zu lassen, aber auch jmd zu sagen "Ich will, dass du weiterlebst, ist mir doch egal, dass du leidest, Hauptsache ich bin nicht allein. "
    Es gibt Tage, an denen will ich sterben und Tage, an denen habe ich das Bedürfnis mich selbst kaputt zu machen. Aber es gibt auch Tage, an denen sehe ich die Welt und bin glücklich. Wenn ich in die Zukunft sehen könnte und würde sehen, dass es immer so weiter gehen wird, würde ich mich umbringen, ganz sicher. Doch ich glaube, alles was in meinem Leben passiert hat einen Sinn und deswegen werde ich hier sitzen bleiben und mein bestes geben.
    "Der HERR ist mein Hirte, mir wird an nichts mangeln..."
    Der Mensch ist zur Freiheit verdammt.

  14. #14
    Registriert seit
    Aug 2005
    Beiträge
    355
    Ich habe den Eindruck, als denken hier einige das man entscheiden kann, ob man weiterlebt, oder sich umbringt. Ja gut, oftmals kann man das lenken, aber nur wenn man sich in einem bestimmten Rahmen bewegt.
    Hier wird leider vergessen, das es eine ernsthafte Krankheit sein kann, wo der eigene Mensch die Kontrolle über sein Willen, sein Geist verlieren kann und sich selber umbringt.
    Aus einem Impuls heraus...

    Was ich noch sagen möchte:
    Viele denken das Böse liegt außerhalb.
    Doch der Feind liegt meistens in einem!
    Damit meine ich seid ihr euch selber ein guter Freund?
    Ich bin es nicht immer!

  15. #15
    Registriert seit
    Mar 2006
    Beiträge
    1

    "Ich wünsch dir noch ein Leben doch du hast nur eine Chance" (PUR)



    Hallo,
    ... es ist schwierig seine Gedanken, besonders bei so einem Thema in Worte zu fassen, ich versuche es aber einfach mal ...
    Ich bin 24 Jahre alt, habe aber das Gefühl ich hätte 80 Jahre voller Schmerz, Trauer und Angst hinter mir... ich trage eine unendliche Last und kann nicht mal deuten woher sie kommt ...
    Ich habe mich in meinem Leben immer so fremd gefühlt aber aus irgendeinem Grund trotzdem weitergelebt, verwirrt zwar, aber trotzdem weitergelebt.
    Habe viel über Selbstmord nachgedacht... manchmal denk ich, hey, wieso nicht? Ist es doch so herrlich einfach allen Problemen aus dem weg zu gehen ... keinen Schmerz mehr zu empfinden, sich keine Gedanken mehr machen zu müssen und vor allem keine beschi****** Ängste mehr zu haben! Aber dann kommt wieder von irgendwo her dieses überwältigende Gefühl leben zu wollen! Leider ist dieses Gerfühl die Ausnahme ...
    Ich kann nicht sagen ob ich es feige finde sich das Leben zu nehmen! Auf der einen Seite ist es nicht feige! Denn was ist besser? Tot zu sein oder tot zu leben?
    Wieso ich es (bis jetzt) nicht gemacht habe? Ja, weil ich sicherlich zu feige bin, aber auch weil ich die Hoffnung nicht aufgegeben habe dass ich irgendwann "mein Leben" leben kann! Wie immer das auch aussehen mag.
    Es gibt immer einen Ausweg! Der Tot aber ist keiner, er ist höchstens eine Flucht ...
    Sollten einige Dinge die ich schrieb widersprüchlich sein, hoffe ich es wird verziehn ... vielleicht ist es weil ich hin und hergerissen bin, am Leben hänge, aber es nur mit dem Wissen ertrage, "ich könnte es tun" ...
    Nunja, ich versinke weiter in meiner Gedankenwelt und wünsche allen viel Kraft für ihr Leben

    flyingDragon

Seite 1 von 4 123 ... Letzte

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. zu sterben vor dem Tod
    Von Satori im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.07.2008, 18:16
  2. Sterben
    Von Kirika im Forum Diverse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.12.2006, 20:32
  3. Sterben in mir
    Von dreams im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.12.2006, 17:56
  4. Sterben
    Von Jule88 im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 20.04.2005, 21:46
  5. sterben sterben tot tot lalallalala
    Von Chris1 im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.05.2004, 23:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden